Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Athen: Gegen die Angriffe von Staat und Kapital! Unser Aufstand wird ihr Alptraum werden! – Aufruf zu Demos am 5. und 6. Dezember.

Athen. Am Donnerstag, den 5. Dezember, läuft die Frist des Ministeriums für öffentliche Ordnung ab, um Hausbesetzer*innen aus ihren Häusern zu vertreiben. An diesem Tag rufen wir alle auf, gegen die Repression zu protestieren und keine Entscheidung des Staates oder das Ultimatum des Ministeriums für öffentliche Ordnung anzuerkennen. Am Freitag, den 6. Dezember, gedenken wir auch des Aufstands von 2008 aufgrund der Ermordung von Alexis Grigoropoulos.

Ursprünglich von Athens Indymedia veröffentlicht. Übersetzt von Enough 14.

Die Räumungen von besetzten Häusern, die Terrorisierung von Gefährteninnen unter jedem Gesichtspunkt, die Inhaftierung von Migrantinnen in Lagern, die Kriminalisierung unserer Straßenpräsenz und die Polizei in allen Straßen der Nachbarschaft zielen nicht nur auf einen bestimmten Teil der Gesellschaft ab, wie der Staat, seine Mechanismen, und die Medien versuchen uns glauben zu lassen. Sie betreffen jeden einzelnen von uns. Es ist der Beginn eines neuen Angriffs gegen uns alle, Migrantinnen, Studentinnen, Arbeiter*innen, Erwerbslose, aber auch gegen alle Arten von „illegal“ in den Augen der Macht. Ein Angriff auf eine ganze Klasse von Gegnern. Es ist ein Versuch, uns zu isolieren und zu versuchen, uns materiell, politisch und sozial zu zerstören.

Aber der Angriff auf die Anarchistinnnen, die Militantinnen und die Räume, in denen sich unser kollektiver Widerstand befindet, kann sich auf lange Sicht nur als eine Enttäuschung für den Staat erweisen, wie er es in der Vergangenheit war. Ideen und Bewusstsein werden nicht vertrieben, sie werden nicht gestürzt, sie können nicht „zugemauert“ werden. Die Bewegungen greifen angesichts von Unterdrückung und grausamer Repression immer noch stärker an. Und deshalb werden sie uns immer auf der Straße finden, mit täglichen Demonstrationen, Hausbesetzungen und Wiederbesetzungen, Aktionen, Boykotts und allen Arten von Angriffen gegen Bosse und Unternehmen, den Staat und seine Untergebenen, die Cops und ihre Spitzel.

Gegen die Angriffe von Staat und Kapital wird unser Aufstand zu ihrem Alptraum werden.

-Donnerstag 5.12. um 18:00 Uhr Vorführung ab Propilea, Panepistimio

-Freitag 6.12. um 18:00 Uhr Teilnahme an der jährlichen Demo zur Erinnerung an den Aufstand von 2008.

-Am Dienstag 3.12, a7 19.00 Uhr im Gini Gebäude der Polytechnischen Universität, Offene Vollversammlung zur Mitorganisation und zum Schutz der Demo am 5.12.



Enough 14: Unterstützt unsere Arbeit!

Unterstützt unsere unabhängige Berichterstattung und Info-Café.

€1,00


Enough 14 braucht euere Unterstützung:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.