Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

für dimitris: angriff auf HSBC in zürich

Zürich. Schweiz. Eingereichter Beitrag (anonym per E-Mail erhalten). gestern nacht (5.3.21) haben wir am sitz der hsbc-bank in zurich (gartenstrasse) einen böller zur detonation gebracht. wir solidarisieren uns mit dem kampf des politischen gefangenen und revolutionärs dimitris koufontinas in griechenland, der seit mehr als 56 tagen im hungerstreik ist, seit mehr als 11 tagen im durststreik. sofortige erfüllung seiner forderungen!

Eingereichter Beitrag.

warum hsbc? hsbc ist die grösste britische bank. und die präsenz grossbritanniens in griechenland nach dem griechischen bürgerkrieg gehörte zu einem der wesentlichen antiimperialistischen angriffsziele der kämpfenden organisation 17. november, der dimitris angehörte. grossbritannien – an der seite der usa und der nato – bemühte sich darum, griechenland in dieser zeit zu einer bastion des imperialismus am balkan zu machen. inklusive unterstützung für die militärjunta in den 70er-jahren, die mordete und folterte, bis der druck von der strasse – wie der aufstand der studierenden am 17. november 1973 – sie hinwegfegte. die britische regierung war und ist (genauso wie jene der usa) führend bei der verfolgung des 17. november dabei, mit ihren geheimdiensten und anderen instrumenten der konterrevolution. das zeigt sich bis heute, wenn us-diplomaten verlauten lassen, die griechische regierung solle keinen millimeter gegenüber dimitris zurückweichen. darum hsbc, kein ruhiges hinterland dem imperialismus.

warum hsbc? hsbc ist eine jener banken, bei der die griechische bourgeoisie ihr geld sicher im ausland versteckt. das zeigte sich 2010 auf dem höhepunkt der sogenannten ’euro-krise’. während in griechenland weite teile der bevölkerung verarmten – mangelernährung, fehlende medizinische versorgung, psychischer druck – und die troika (europäische union, europäische zentralbank, internationaler währungsfond, mit deutschland an der spitze) alles dafür taten, die krise mittels angriff auf die klasse abzuwickeln und deren situation weiter zu verschlechtern, hatten die bonzen des landes ihr geld im ausland versteckt. die sogenannte ’lagarde-liste’ legte das offen, rund 2000 namen von reichen menschen aus griechenland, die ihr geld auf geheimen konten bei der hsbc-filiale in genf deponiert hatten. verelendung für das volk, während die bourgeoisie den eigenen arsch zu retten versucht in der verschärfung des klassenkampfs. und nebenbei: die ehefrau – mareva grabowski-mitsotakis –
des jetzigen premierministers griechenlands mitsotakis, der selber spross einer der grossen griechischen dynastien ist und die rachsucht der griechischen bourgeoisie gegen dimitris personifiziert, war natürlich mit dabei auf der liste, welche die ’paradise papers’ publizierten. darum hsbc, kein ruhiges hinterland dem kapital.

wir solidarisieren uns mit diesem angriff mit dem aufrechten revolutionär dimitris koufontinas, dessen geschichte und bedeutung wir in diesen zeilen nur unzureichend würdigen können – es bedarf mehr worte und vor allem mehr taten, um dies angemessen zu tun. er repräsentiert einen teil der geschichte des bewaffneten kampfs, wesentlicher bestandteil jedes
revolutionären prozesses. einen teil der geschichte, der politisch wie praktisch von einer enormen qualität ist: wer über mehr als zwei jahrzehnte sich so dem zugriff der konterrevolution entziehen kann, wer direkte aktionen mit solcher präzision und aus einem solchen bewusstsein für die gesellschaftlichen verhältnisse heraus umsetzen kann, verdient den allerhöchsten respekt aller revolutionärInnen. die geschichte des 17. november, die geschichte von dimitris zeigt, was möglich ist, zeigt, wieviel brillianz, tatendrang und potential in der klasse schlummert, zeigt, dass veränderung nicht nur notwendig, sondern auch möglich ist. bis zum allerletzten geht dimitris einen selbstbestimmten aufrechten weg, in vollem und konsequentem bewusstsein für die notwendigkeit und möglichkeit des bruchs mit dem bestehenden. ihre ordnung ist auf sand gebaut – kraft und erfolg für dimitris!!!


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.