Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Griechisches Territorium: Aufruf zu einem landesweiten Tag der Solidarität mit den Hausbesetzungen – Donnerstag, 5. Dezember 2019

Griechisches Territorium. Am Donnerstag, den 5. Dezember, endet das Ultimatum des griechischen Staates gegen alle Besetzungen. Hier ist ein Aufruf aus Athen für einem Tag der Solidarität.

Griechisches Territorium: Aufruf zu einem landesweiten Tag der Solidarität mit den Hausbesetzungen – Donnerstag, 5. Dezember 2019 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neue Demokratie: Das neue Gesicht der staatlichen Gewalt in Griechenland

Ein Ausblick aus Exarchia im Angesicht des sich anbahnenden Showdowns.

Neue Demokratie: Das neue Gesicht der staatlichen Gewalt in Griechenland weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stimmen aus #Notara26: Interviews vom Kampf in #Exarcheia. Teil 1: „Javid, der Unsterbliche“.

Dies ist Teil eins einer Reihe von Interviews mit Menschen, die in der Notara 26 Besetzung in Exarcheia, Athen, involviert sind. Der Kampf um die Freiräume setzt sich hier aus Menschen mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, Lebensgeschichten und Ideen zusammen. Wir sind bestrebt, die eigenen Worte der Menschen festzuhalten, ohne unsere Ansichten aufzuzwingen – obwohl wir natürlich unseren eigenen Perspektiven oder den Grenzen der Übersetzung nicht entkommen können.

Stimmen aus #Notara26: Interviews vom Kampf in #Exarcheia. Teil 1: „Javid, der Unsterbliche“. weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

#Exarcheia: #Notara26 Squat stellt Ultimatum an griechische Regierung

Athen. Die griechische Regierung hat den Hausbesetzer*innen auf dem griechischen Territorium ein Ultimatum gestellt, die Hausbesetzer*innen von Notara 26 drehen den Spieß um: sie haben die Regierung auch ein Ultimatum gestellt. Die Hausbesetzer*innen geben die Regierung 15 Tage Zeit zurückzutreten.

#Exarcheia: #Notara26 Squat stellt Ultimatum an griechische Regierung weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Der griechische Staat eskaliert: 15 Tage Ultimatum an die Hausbesetzer*innen – Migrant*innen auf griechischen Inseln werden bald inhaftiert.

Die griechische Regierung hat gestern zwei Erklärungen veröffentlicht. Die rechtsextreme Nea Demokratia Regierung hat den Hausbesetzer*innen auf dem griechischen Territorium ein Ultimatum gestellt und angekündigt, dass sie Migrant*innen auf den griechischen Inseln inhaftieren wird.

Der griechische Staat eskaliert: 15 Tage Ultimatum an die Hausbesetzer*innen – Migrant*innen auf griechischen Inseln werden bald inhaftiert. weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Syrische Geflüchtete: Griechische Küstenwache hat auf uns geschossen!

Chios. Griechenland. Siebenundzwanzig Geflüchtete erklärten, dass die griechische Küstenwache am Donnerstag (14.11.2019) das Feuer auf sie eröffnet habe, als sie versuchten, die griechische Insel Chios von Çeşme, einem türkischen Kurort in der westlichen Provinz İzmir, zu erreichen.

Syrische Geflüchtete: Griechische Küstenwache hat auf uns geschossen! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Athen, #Exarchia: Erklärung der Bewohner*innen #Bouboulinas Migrant*innen Squat – Unterstützung dringend erforderlich

Athen, Exarcheia. Bouboulinas wurde am Dienstag, den 12/11/19 gegen 6 Uhr morgens geräumt, wir wurden nach Petrou Ralli gebracht und am Abend teilten sie uns in 4 Busse auf und ließen eine Familie und eine einzige Frau „frei“, obdachlos in Athen.

#Athen, #Exarchia: Erklärung der Bewohner*innen #Bouboulinas Migrant*innen Squat – Unterstützung dringend erforderlich weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Szenen aus dem Bürgerkrieg in #Griechenland: Ein Aufruf zum Wachwerden!

Nachrichten aus Griechenland, von Yannis Youlountas.

Szenen aus dem Bürgerkrieg in #Griechenland: Ein Aufruf zum Wachwerden! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Exarchia – Mon Amour

Die kommenden Wochen werden den umfassenden Angriff des Staates auf Exarchia bringen. Darin sind sich in Athen alle einig. Mit den ersten Räumungen, darunter zwei großen von Migranten*innen und Flüchtlingen besetzen Projekten, mit der ständigen Präsenz von Riotcops und zivilen Aufklärungseinheiten, mit den Angriffen der letzten Tage auf ein Musikfestival und das K*VOX, einem der wichtigsten und legendärsten Besetzungen im Viertel, ist die Linie vorgegeben. Es gibt keine Tabus mehr, der Geist des faschistischen Obristenregimes darf wieder an die Oberfläche. Faschistische Kader, die sich ansonsten nicht einmal in die Nähe von Exarchia wagen, wurde im Viertel in vertrauten Austausch mit Bullen gesichtet. Innerhalb nur weniger Tage haben die Bullen schon zwei Mal die Knarre gezogen.

#Exarchia – Mon Amour weiterlesen