Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

RASH Wuppertal: Aufruf zur Kundgebung: „Für ein solidarisches Viertel“

In den letzten Wochen und Monaten bekam man ein Wort immer wieder zu hören. Sei es in den Abendnachrichten, der Morgenzeitung, der Werbung oder auf Pressekonferenzen der Regierenden.
Ständig war die Rede von Solidarität.
Man müsse solidarisch sein mit den Alten und Vorerkrankten. Mit denen, die durch das Coronavirus am meisten gefährdet sind.
Vertreter aus Politik und Wissenschaft verkündeten Solidarität würde bedeuten sich an die von ihnen verordneten Maßnahmen zu halten.
Mundschutz tragen und Abstand zu seinen Mitmenschen einzuhalten.
In Zeiten einer grasierenden Pandemie ist es nicht solidarisch große Menschenansammlungen zu meiden und das Risiko andere zu infizieren zu minimieren, sondern einfach nur vernünftig.
Rücksichtnahme ist keine Solidarität!

RASH Wuppertal: Aufruf zur Kundgebung: „Für ein solidarisches Viertel“ weiterlesen
Veröffentlicht am 9 Kommentare

Umstrukturierung des Enough Info-Cafés: Der Kampf geht weiter

Am 13. März, neun Tage vor Beginn der koronabezogenen Lockdown, schloss das Enough Info-Café für zwei Monate. Am 13. Mai wurde das Info-Café dann teilweise wiedereröffnet. Wir starteten ein gegenseitiges Hilfsprojekt, das bis heute andauert. Aber um diese Corona-Zeiten zu überstehen, müssen wir unser Konzept ein wenig ändern, und wir brauchen eure Unterstützung.

Umstrukturierung des Enough Info-Cafés: Der Kampf geht weiter weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Wuppertal, Samstag 6. Juni: Unsere Antwort auf Corona heißt Solidarität!

Aufruf von Wuppertal von Links zu einer Kundgebung am Samstag, 6. Juni, 14 Uhr am Döppersberg (Hbf, Bahnhofsvorplatz), Wuppertal: Unsere Antwort auf Corona heißt Solidarität!

#Wuppertal, Samstag 6. Juni: Unsere Antwort auf Corona heißt Solidarität! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Wuppertal: Dem Mörderpack den Kampf ansagen – Demo gegen Polizeigewalt in Solidarität mit dem Aufstand in #Minneapolis – #RIP #GeorgeFloyd

Wuppertal. Am Freitagabend fand in Wuppertal eine Demonstration in Solidarität mit dem Aufstand in Minneapolis und gegen Polizeigewalt statt. Ein Bericht.

#Wuppertal: Dem Mörderpack den Kampf ansagen – Demo gegen Polizeigewalt in Solidarität mit dem Aufstand in #Minneapolis – #RIP #GeorgeFloyd weiterlesen
Veröffentlicht am 5 Kommentare

#Wuppertal: GEORGE FLOYD VON RASSISTISCHEN BULLEN ERMORDET! – Demonstration

Update: Heute, 29. Mai 2020: George Floyd Solidemo – 18:00 Uhr, ACHTUNG Startpunkt hat sich geändert! Bahnhofsvorplatz (Döppersberg) Hbf in Wuppertal.

Demonstration: 29.05.2020 – 18:00 Uhr Bahnhofsvorplatz (Döppersberg) Hbf in Wuppertal.. Am 25 Mai wurde George Floyd von Bullen ermordet.Wir sind nicht traurig, wir sind wütend. Wütend darüber das es immer mehr normal zu sein scheint, dass Cops immer selbstverständlicher brutale Gewalt oder auch Schusswaffen einsetzen, wobei die Opfer oft schwer verletzt werden oder zu Tode kommen.

#Wuppertal: GEORGE FLOYD VON RASSISTISCHEN BULLEN ERMORDET! – Demonstration weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Riot Turtle: Vorbereitung auf die nächste Phase des sozialen Krieges

Wuppertal. 26. Mai. 2020. Nun werden also die sogenannten Kontaktverbote immer mehr gelockert. An den meisten Arbeitsplätzen hat es sie ohnehin nie gegeben, nur das soziale Leben wurde vom deutschen Staat komplett zerstört. Das ist eigentlich nicht verwunderlich, denn die ganze Aufführung, der Auftakt, der erste Akt und der nun begonnene zweite Akt, wurde zum Schutz der Wirtschaft aufgeführt. Das mag seltsam klingen, ist es aber nicht.

Riot Turtle: Vorbereitung auf die nächste Phase des sozialen Krieges weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

RASH #Wuppertal: Redebeitrag auf der „Wuppertal von links“ Kundgebung auf dem Laurentiusplatz [23. Mai, 2020]

Wuppertal. 23. Mai. 2020. Redebeitrag von RASH Wuppertal, auf der „Wuppertal von links“ Kundgebung auf dem Laurentiusplatz.

RASH #Wuppertal: Redebeitrag auf der „Wuppertal von links“ Kundgebung auf dem Laurentiusplatz [23. Mai, 2020] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Über das Enough Info-Café in Zeiten des #coronavirus Teil 4: „Eine inspirierende Woche“

Wuppertal. Eine vierte Erklärung von einigen Aktiven des Enough Info-Cafés zu Zeiten des Coronavirus. Wie erwartet gefiel unsere vorherige Erklärung nicht allen. Aber das war nicht wirklich überraschend. In der vergangenen Woche starteten wir ein gegenseitiges Hilfsprojekt (Mutual Aid) mit dem Cars of Hope Kollektivs, und es lief ziemlich gut.

Über das Enough Info-Café in Zeiten des #coronavirus Teil 4: „Eine inspirierende Woche“ weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Über das Enough Info-Café in Zeiten des #coronavirus Teil 3: Partielle Wiedereröffnung und gegenseitige Unterstützung

Wuppertal. 11. Mai 2020. Eine weitere Erklärung von einigen Aktiven des Enough Info-Cafés zu Zeiten des Coronavirus. In dieser Erklärung haben wir einige unserer Gedanken zu aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit staatlichen Maßnahmen und dem Virus aufgeschrieben und wir haben einige Neuigkeiten aus dem Enough Info-Café. Wir sind uns bewusst, dass einige Teile dessen, was wir in dieser Erklärung aufgeschrieben haben, nicht jedem gefallen werden, aber wir meinen, dass es an der Zeit ist, die Dinge beim Namen zu nennen.

Nach einem Treffen beschloss das Enough Info-Café-Kollektiv, dass das Info-Café am Mittwoch, den 13. Mai, partiell wiedereröffnet wird. Mit einigen Einschränkungen, aber auch mit einem neuen Projekt: Unsere Freund*innen des Cars of Hope (Hopetal) Kollektivs sitzen wegen der COVID 19 Reisebeschränkungen immer noch in Wuppertal fest. Sie boten an, vor dem Info-Café ein Projekt zur gegenseitigen Hilfe (Mutual Aid) einzurichten, das ebenfalls am 13. Mai starten wird. Weitere Informationen hierzu findet ihr in dieser Erklärung.

Über das Enough Info-Café in Zeiten des #coronavirus Teil 3: Partielle Wiedereröffnung und gegenseitige Unterstützung weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Über das Enough Info-Café in Zeiten des #Coronavirus Teil 2: In Bewegung bleiben

Wuppertal. Deutschland. Das Enough Info-Café ist seit fast 2 Monaten geschlossen. Um genauer zu sein: Der letzte Tag, an dem wir geöffnet hatten, war der 13. März. Ein zweites Statement einiger Mitglieder*innrn des Enough Info-Café Kollektivs zu Zeiten des Coronavirus: Immer in Bewegung bleiben!

Über das Enough Info-Café in Zeiten des #Coronavirus Teil 2: In Bewegung bleiben weiterlesen