Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 4. Tag: „Staatslenker*innen plappern über Solidarität“

Wuppertal. 20. März 2020. Der vierte Tag in Quarantäne. Die Welt draußen, außerhalb meiner Gefängniswohnung, wird von Tag zu Tag düsterer.

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 4. Tag: „Staatslenker*innen plappern über Solidarität“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 3. Tag: „Denunziant*innen rufen die Cops, um Leute zu melden, die es wagen, sich draußen zu treffen“

Bild oben: Eine Bildschirmanzeige, die „frühe Entdeckung, frühe Bericht, frühe Quarantäne, frühe Diagnose, frühe Behandlung“ während des Wuhan-Coronavirus-Ausbruchs in Hefei, Anhui, China, zeigt.

Wuppertal. 19. März 2020. Der dritte Tag in Quarantäne. Es ist erschreckend, dass immer mehr Menschen eine vollständige Audgansperre in den sozialen Netzwerken fordern. Denunziant*innen rufen die Cops oder andere Behörden an, um Personen zu melden, die es wagen, sich draußen zu treffen.

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 3. Tag: „Denunziant*innen rufen die Cops, um Leute zu melden, die es wagen, sich draußen zu treffen“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 2. Tag: „Die Konzerne werden alles tun, um sicherzustellen, dass wir für die Rezession bezahlen werden“.

Wuppertal. 18. März 2020. Der zweite Tag in Quarantäne unterschied sich nicht wesentlich vom ersten Tag. Außer… da ich allein lebe… und normalerweise viele Leute treffe, wird es langsam merkwürdig, isoliert zu sein. Teile der Linken beginnen mehr und mehr mit dem Finger auf Menschen zu zeigen, die sich noch immer draußen treffen.

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 2. Tag: „Die Konzerne werden alles tun, um sicherzustellen, dass wir für die Rezession bezahlen werden“. weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Red and Anarchist Skinheads #Wuppertal: „Es wird abermals deutlich, dass der Kapitalismus keine Antwort auf die Krise hat“

Erklärung von Red and Anarchist Skinheads Wuppertal (RASH)zur Corona.

Red and Anarchist Skinheads #Wuppertal: „Es wird abermals deutlich, dass der Kapitalismus keine Antwort auf die Krise hat“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, Tag 1: Stoppt den Panik-Hype und fangt an, gegen diese totalitäre Maschine zu kämpfen!

Wuppertal. 17. März 2020. Der Applaus vieler Menschen für die „Maßnahmen“ der autoritären Staatslenker*innen macht mich von Tag zu Tag zorniger. Das hat sich nicht geändert, als ich mich heute ein wenig Krank fühlte. Es wurde im Laufe des Tages etwas schlimmer, und ich war mir nicht sicher, ob ich nur eine Erkältung hatte oder vielleicht…

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, Tag 1: Stoppt den Panik-Hype und fangt an, gegen diese totalitäre Maschine zu kämpfen! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Demonstration: Stoppt die mörderische Abschottung der europäischen Außengrenze!

Wir beobachten eine beispiellose Eskalation an den europäischen Außengrenzen. Demonstration, Samstag 07. März, 18:30 Uhr, Bahnhofsvorplatz (Döppersberg), Wuppertal Hbf, Wuppertal.

Demonstration: Stoppt die mörderische Abschottung der europäischen Außengrenze! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Wuppertal, 20. Februar 2020: Raus auf die Straße gegen Naziterror und rassistische Hetze!

Nach den rechtsextremistischen Anschlag in Hanau. Demonstration: 20. Februar 2020 18:00 Uhr Wupperfelder Markt Wuppertal-Oberbarmen.

#Wuppertal, 20. Februar 2020: Raus auf die Straße gegen Naziterror und rassistische Hetze! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Wuppertal: Friedrich Engels eröffnet mit einer programmatischen Grundsatzrede feierlich das Engelsjahr im Wuppertaler Opernhaus

„Etwas erstaunt bin ich schon, dass hier nur die Provinz-Bourgeoisie ist!“ (Friedrich Engels)

#Wuppertal: Friedrich Engels eröffnet mit einer programmatischen Grundsatzrede feierlich das Engelsjahr im Wuppertaler Opernhaus weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Wuppertal: Ayayay!- Dieses Patriarchat! Nachttanzdemo

Wuppertal. „Ayayay“ – Oder anders gesagt „Wir ( Infoladen Kollektiv Wuppertal) haben dieses scheiß Patriarchat satt!“. Unter diesem Motto rufen wir am 7. März 2020 um 20:00 Uhr am Deewerthschen Garten in Wuppertal zu einer kämpferischen und lauten anarcha-queer*feministischen Nachttanzdemo auf. Anschließend geht es im Autonomen Zentrum mit einer Trashparty weiter.

#Wuppertal: Ayayay!- Dieses Patriarchat! Nachttanzdemo weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Thüringen: Empörung nützt sich ab – Einige Gedanken aus anarchistischer Sicht

Am 05.02.2020 ließ sich Thomas Kemmerich, welcher mit seiner FDP mit gerade mal 5% in den Thüringer Landtag einzog, mit den Stimmen von AFD, CDU und FDP zum Ministerpräsidenten wählen. Da der Diskurs sich seit Jahren nach rechts verschiebt war dies, bei näherer Betrachtung, nicht weiter überraschend. Auch wenn wir es als Positiv ansehen, dass direkt im Anschluss daran Bundesweit tausende spontan auf die Straße gingen, so wundern wir uns doch über die Empörung. Nach den Äußerungen diverser CDU Politiker*Innen zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg, ist der Vorgang in Thüringen nur der nächste logische Schritt. Selbstverständlich werden weitere Schritte folgen.

Wiesenstraße