Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Festung Europa: Gefangen im Niemandsland

Während u.a. die CDU und SPD gestern in Wuppertal gegen rechte Gewalt auf die Straße gingen, wurden an der EU Außengrenze Geflüchtete mit Tränengas beschossen, geschlagen und mit Warnschüssen eingeschüchtert. 2016 war neben Erdogan, auch Merkel maßgeblich an dem EU/Türkei Deal beteiligt. Die SPD hat es damals als treuer Koalitionspartner mitgetragen und tut dies auch heute noch. Schon damals wurde gewarnt, dass Erdogan die Geflüchteten als Druckmittel einsetzen würde.

Festung Europa: Gefangen im Niemandsland weiterlesen