Veröffentlicht am 1 Kommentar

Rigaer94 akut räumungsbedroht: Alle zusammen gegen jede Räumung! Ein Aufruf der Liebig34

Berlin. Es erfüllt uns mit Wut und Fassungslosigkeit: Die Situation im Nordkiez spitzt sich weiter zu. Als hätten die Investor*innen nicht lange schon genug, sollen sich jetzt im Deckmantel des „Brandschutzes“ Bullen, Ingenieur*innen und Hausverwalter Luschnat Zutritt zu den Räumen in der Rigaerstraße 94 verschaffen. Die Vergangenheit hat uns gezeigt, dass Razzien und Bulleineinsätze in dem Haus auch häufig mit versuchten Räumungen und Teilräumungen einhergingen. Die Eskalation scheint vorprogrammiert.

Rigaer94 akut räumungsbedroht: Alle zusammen gegen jede Räumung! Ein Aufruf der Liebig34 weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Berlin, Rigaer 94: Ein Gewitter zieht auf

Berlin. Rigaer 94. Wie bereits in unserem letzten Text vom Freitag erklärt, erwarten wir ab sofort einen größeren Einsatz gegen unser Haus. Das anfangs lächerliche Brandschutzthema hat zu Entwicklungen geführt, die den Fortbestand der Rigaer94 als (teil-)besetzten Raum in höchste Gefahr bringen. Wir wollen hiermit erläutern, was juristisch passiert ist, was wir konkret erwarten und was wir jetzt tun können, um diesen Ort und die dahinterstehende Idee zu verteidigen.

Berlin, Rigaer 94: Ein Gewitter zieht auf weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Berlin: Rigaer94 zur angekündigten Eskalation in unserem Haus

Berlin. Der Tagesspiegel hat am Donnerstagabend, 11. Februar, Inhalte einer neuen Gerichtsentscheidung des Kammergerichts veröffentlicht, wonach der Anwalt Bernau sowie der selbsternannte Hausverwalter Luschnat unter Zuhilfenahme von Polizeigewalt die Rigaer94 betreten dürften, weil sie anerkannte Bevollmächtigte der Briefkastenfirma Lafone seien. Damit hebt dieses Gericht mehrere frühere Gerichtsbeschlüsse auf, wonach die Vertretungsvollmachten nicht wirksam sind. Diese Entscheidungen waren in den letzten Jahren unter anderem Grund für das staatliche Unvermögen, das Haus als politisches Projekt zu zerstören.

Berlin: Rigaer94 zur angekündigten Eskalation in unserem Haus weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin, Rigaer 94: Intervention im Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg

Berlin. 22. Januar. 2021. In diesem Moment verschaffen sich einige Menschen Zugang zum Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg, um unter anderem bei Baustadtrat Florian Schmidt die nachfolgende Erklärung zu unserem Brandschutz anzuschlagen. Schmidt könnte zu einem der möglichen Verantwortlichen eines in Kürze erwarteten größeren Angriffs auf unser Haus werden.

Berlin, Rigaer 94: Intervention im Rathaus Friedrichshain-Kreuzberg weiterlesen
Veröffentlicht am 2 Kommentare

Berlin: Lockdown Capitalism! Solidarität und Selbstorganisation als Anwort auf die Krise. Auf zur Demo am 23. Januar!

Berlin. Die Rigaer 94 unterstützt den Aufruf zur Lockdown-Kapitalismus-Demonstration am 23. Januar 2021 in Berlin-Moabit.

Berlin: Lockdown Capitalism! Solidarität und Selbstorganisation als Anwort auf die Krise. Auf zur Demo am 23. Januar! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin, #Rigaer94: Bericht zur Räumung unseres Nachbarn unterm Balkon

Berlin. Erinnern wir uns, dass vor einigen Monaten die da oben uns Solidarität diktierten, ein Wort, dass für uns Rebellion und soziale Wärme bedeutet, für sie jedoch nur die Aufrechterhaltung des kapitalistischen Zahnrades durch die Mitarbeit voneinander isolierter Individuen. In einem Moment wie heute früh – inmitten der Pandemie – zeigte sich diese Heuchelei, die Unmenschlichkeit der herrschenden Verhältnisse erneut klar und deutlich.

#Berlin, #Rigaer94: Bericht zur Räumung unseres Nachbarn unterm Balkon weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin, #Rigaer94 zum Putschversuch innerhalb der Polizei und anderen Intrigen im Lager unserer Feinde

Berlin. Anlässlich eines Gestern, 20. Oktober, ausgelaufenen Ultimatums bezüglich Brandschutz, welches der Bezirksstadtrat Florian Schmidt (Grüne) unserem Anwalt übermittelte, erläutern wir hiermit den Zusammenhang zwischen Konflikten im Polizeiapparat mit den Spannungen in der Regierungskoalition und der konstruierten Brandgefahr in der „Schaltzentrale linker Gewalt“, wie uns unsere Gegner zu bezeichnen pflegen.

#Berlin, #Rigaer94 zum Putschversuch innerhalb der Polizei und anderen Intrigen im Lager unserer Feinde weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Rigaer, #Berlin: Brennende Barrikade, Steine und Feuerlöscher gegen die Bullen

Berlin. Morgen soll die Liebig34 geräumt werden. Ein Ort feministischer Selbstorganisierung, ein Symbol für den Kampf gegen die Unterdrückung des kapitalistischen Patriarchats, Nachbarin und Verbündete. Wir haben uns entschieden, diesen Zustand nicht kampflos hinzunehmen. Wir haben uns auch entschieden, nicht darauf zu warten, bis die Vorbereitungsphase der Bullen beendet ist. Wir verteidigen uns und wählen dafür die Offensive!

#Rigaer, #Berlin: Brennende Barrikade, Steine und Feuerlöscher gegen die Bullen weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

#Berlin: Erfolgreiche Raus Aus Der Defensive Demo trotz Polizeigewalt

Berlin. In der ersten Auswertung der Demo vom 01.08. haben wir die Demo grundsätzlich als erfolgreich empfunden. Anbei eine erste Pressemitteilung. Ein Text mit einer ersten kürzeren Auswertung folgt in den kommenden Tagen.

#Berlin: Erfolgreiche Raus Aus Der Defensive Demo trotz Polizeigewalt weiterlesen