Veröffentlicht am

Aktion gegen Gentrifizierung in Berlin und Wuppertal

„Hinweis: Die auf unserem Blog veröffentlichten Artikel werden ausschließlich zur Dokumentation publiziert.“

Berlin
Vor einigen Tagen gab es eine Antigentrifizierungs Aktion in Berliner Weddig.
Dabei haben mehrere Aktivistinnen ein Haus in der Müllerstraße, Berlin Wedding dekoriert. 1 Zimmer soll in den Haus zwischen 514-1119 € kosten. Es scheint danach als wollen sich Investoren in Wedding ebenfalls mit überteuerten Appartements weiter ausbreiten.

Wuppertal
In Wuppertal gab es ebenfalls in der Nacht vom 12.02.2018 auf den 13.02.2018 „wieder“ eine großflächig angelegte Antigentrifizierungs Aktionen in  Elberfelder Süden, dieses mal wurden 25 Graffiti  gesprüht. Über den Zeitraum vom 20.01.2018 bis 24.01.2018 gab es bereits in der Wuppertal Nordstadt  eine Aktion gegen Gentrifizierung, damals worden über 70 Graffiti gesprüht. Die Forderungen dabei sind unter anderem das die mieten sinken, Nazis und Rassistinnen sich „aus dem viertel verpissen sollen“, Ebenfalls haben sich die Aktivistinnen in „Komplizenschaft mit den G20 Gefangenen“ bekannt und fordern eine Freilassung aller G20 verhafteten. Die Polizei schätzt den Sachschaden fünfstellig und der Staatsschutz Ermittelt.

 

Ein Gedanke zu „Aktion gegen Gentrifizierung in Berlin und Wuppertal

Kommentar verfassen