Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Situation an der französisch-italienischen Grenze nach der Räumung von Casa Cantoniera in Oulx – Post-Räumung Update, April 2021

Seit der Räumung von Casa Cantoniera am 23. März hat sich die Situation für Menschen, die versuchen, die Grenze zu überqueren, verschlechtert. Es gibt keine Möglichkeit mehr, sich frei von Polizeikontrollen oder den neugierigen Vorschriften von Vereinen und NGOs im oberen Susa-Tal auszuruhen oder zu reflektieren; ohne die Verfügbarkeit eines Ortes, an dem man sich treffen, ausruhen, auftanken oder ein Minimum an Zugang zu materiellen Dingen haben kann, ist die Möglichkeit, sich zu organisieren, gelinde gesagt, viel vereinzelter geworden.

Die Situation an der französisch-italienischen Grenze nach der Räumung von Casa Cantoniera in Oulx – Post-Räumung Update, April 2021 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lyon: Verletzte bei faschistischem Angriff auf kurdischen Verein

Lyon. Frankreich. Der kurdische Verein im französischen Lyon ist von Faschisten der „Grauen Wölfe“ angegriffen worden. Vier Mitglieder wurden teils schwer verletzt. Der Dachverband CDK-F spricht von organisierten Attacken auf die kurdische Community auf Direktive des MIT.

Lyon: Verletzte bei faschistischem Angriff auf kurdischen Verein weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zad du Carnet, Frankreich, Alarm: Räumungsgefahr bestätigt

Frankreich. Solange das Industriegebietsprojekt in Le Carnet (Frankreich, in der Nähe von Nantes) nicht vollständig aufgegeben wird, wird Widerstand notwendig sein! Wir werden weiter für den Erhalt der Insel Carnet kämpfen und weiterhin vor den Folgen der Industrialisierung des Loire-Mündungsgebietes warnen. Wenn du das ZAD du Carnet auch verteidigen willst: jetzt oder nie!

Zad du Carnet, Frankreich, Alarm: Räumungsgefahr bestätigt weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Nachricht an diejenigen, die sich über (verbrannte) Mülleimer empören

Eine Video-Intervention des Cerveaux Non Disponibles-Kollektivs (der Text folgt auf Deutsch).

Nachricht an diejenigen, die sich über (verbrannte) Mülleimer empören weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nantes, Frankreich: Turbulente und farbenfrohe Demonstration für Grundrechte

Nantes. Frankreich. Dieser Samstag, 16. Januar in Nantes, der erste Tag einer wieder eingeführten Ausgangssperre in einem autoritären Land.

Nantes, Frankreich: Turbulente und farbenfrohe Demonstration für Grundrechte weiterlesen
Veröffentlicht am 3 Kommentare

Ausgangssperre in Frankreich – Koste es, was es wolle: Produziert

Frankreich. Mit der Ankündigung einer #Ausgangssperre (#CouvreFeu), die um 18:00 Uhr im gesamten Territorium beginnt, demonstriert die #LREM-Regierung einmal mehr ihre Vorliebe für ein autoritäres Management der aktuellen Gesundheitskrise. Anstatt die soziale Organisation zu überdenken, um sie schützend zu gestalten, werden wir daran gehindert, uns zu sehen, hinauszugehen und frische Luft zu schnappen. Um die Profitzahlen eines tödlichen Kapitalismus aufrechtzuerhalten, wird uns eine Polizeiliche Disziplin auferlegt, die sowohl in unserer Kolonial- als auch in unserer Kriegsgeschichte verwurzelt ist.

Ausgangssperre in Frankreich – Koste es, was es wolle: Produziert weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Marseille, Frankreich: Streichen gegen Videoüberwachung

Marseille. Frankreich. Am vergangenen Wochenende wurden in Marseille mehrere Dutzend Kameras sabotiert oder mit Farbe beschmiert, als Reaktion auf die durch das Gesetz zur „globalen Sicherheit“ erlaubte Gesichtserkennung und allgemeine Überwachung.

Marseille, Frankreich: Streichen gegen Videoüberwachung weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Frankreich: Haben Sie „Terrorismus“ gesagt? Haben Sie „ultralinks“ gesagt?

Frankreich. Seit ein paar Tagen inszenieren die Medien einen Fall von „Terrorismus“, der als „ultralinks“ bezeichnet wird. Am frühen Morgen des Dienstag, den 8. Dezember, gerade nach einem Wochenende, das von einer sehr starken Mobilisierung gegen das „globale Sicherheitsgesetz“ geprägt war, wurden 7 Personen in mehreren Städten verhaftet und 5 nach 4 Tagen in Polizeigewahrsam unter einem „antiterroristischen“ Regime für ein „gewalttätiges Aktionsprojekt“ inhaftiert.Zwei Tage zuvor hatte Macron dazu aufgerufen, „die schwarzen Blöcke“ mit allen notwendigen Mitteln zu brechen. Kurz darauf lobte ein Abgeordneter von En Marche (Auf dem Marsch) „die Professionalität der Polizeibeamten und der Teams der DGSI“ und fügte hinzu, dass „jeder Terrorismus mit der gleichen Entschlossenheit bekämpft werden muss“. Diejenige, die aus der islamistischen Ideologie stammt, sowie diejenige, die aus der „ultra-linken“ Bewegung stammt. Eine schöne Show, gut organisiert, mit dem Ziel, Repression zu legitimieren. Und um eine „ultralinke“ Vogelscheuche wiederzubeleben.

Frankreich: Haben Sie „Terrorismus“ gesagt? Haben Sie „ultralinks“ gesagt? weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ein repressives Ventil gegen die Demonstration für Grundrechte in Paris

Paris. Frankreich. 13. Dezember, 2020. Während die LDH dazu aufgerufen hatte, in ganz Frankreich außer in Paris zu demonstrieren, während Attac, Solidaires und die CGT den Aufruf zur Demonstration gegen das Separatismusgesetz, der vom Kollektiv des 10. November lanciert worden war, zurückgezogen hatten, während die Linke Repression und Selbstverteidigung des Volkes auf eine Stufe stellte, versammelten sich heute Nachmittag bei strömendem Regen mehr als 10.000 Menschen zwischen dem Place du Châtelet und dem Place de la République zur Demonstration für Grundrechte.

Ein repressives Ventil gegen die Demonstration für Grundrechte in Paris weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Bilder vom 5. Dezember in Paris [Video]

Paris. Video-Zusammenfassung der gestrigen Reaktion der Bevölkerung auf das „Globale Sicherheitsgesetz“ und den Polizeistaat, der sich langsam ausbreitet.

Bilder vom 5. Dezember in Paris [Video] weiterlesen