Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kurzschluss Nr. 4

Auch wenn die Pandemie „vorbei“ sein mag, die „neue Normalität“ wird bleiben. Und das bedeutet: Mehr Bullen, denen gegenüber man sich für jeden sozialen Kontakt, jede Bewegung rechtfertigen muss. Doch der Hass steigt und „spätestens seit dem Mord an George Floyd haben sie verstanden, dass sich der Hass in einen Flächenbrand verwandeln kann.“

Kurzschluss Nr. 4 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aachen: Die fünfte Ausgabe ist da – Ein Jahr Tacheles!

Aachen. Auch wenn es nicht ganz auf den Monat genau ist: Dies ist die einjährige Jubiläumsausgabe der Tacheles! Bei der ersten Ausgabe lief vieles noch ganz anders als jetzt – zum Beispiel haben wir da noch mit dem ganzen Redaktionsteam alle Texte gemeinsam durchgelesen und redigiert. Good old uneffective times. Ganz zu schweigen von den vielen vielen Stunden, die wir mit Diskussionen über den Namen verbracht haben. Nach wie vor sind wir herbe begeistert von unserer Zeitung – Hater und Neider behaupten zwar, diese wäre nur Selbstbeweihräucherung und ein Produkt des Geltungsdrangs von gelangweilten Bildungsbürger*innenkindern. Aber wir wissen, dass wir in Wahrheit die Revolution in Aachen und der Welt ein gigantisches Stück weitergebracht haben und dass es allein unser Verdienst sein wird, wenn in den nächsten Jahren die Weltrevolution ausbricht und wir ein gutes Leben für alle erkämpfen! Aber größenwahnsinniges Geschwafel mal beiseite: uns war es bei der Gründung der Zeitung wichtig, linke Themen ein wenig breiter zugänglich zu machen und auch mal Menschen außerhalb unserer gewohnten Kontexte zu erreichen. In vielerlei Hinsicht hat das auch geklappt – wir freuen uns zum Beispiel ganz besonders, dass wir mittlerweile schon einige Gastbeiträge und Interviews hatten! Trotzdem bleibt Luft nach oben: zum Beispiel, was Diskussionen und Debatte angeht.

Aachen: Die fünfte Ausgabe ist da – Ein Jahr Tacheles! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gai Dao No 114 – Mai 2021

Hier ist die erste Ausgabe der Gai Dao, die nur online erscheint. Eigentlich hat sich soweit noch nicht viel geändert, dank kritisch unterbesetzter Redaktion ist es – Ihr merkt es am verspäteten Erscheinen – trotzdem noch etwas holprig. Solltet Ihr Interesse daran haben, die Redaktion zu verstärken, meldet Euch gerne bei uns: redaktion-gaidao@riseup.net. Wenn Ihr Einschätzungen und Meinungen zur zukünftigen Richtung der Zeitschrift habt, freuen wir uns auch darüber!

Gai Dao No 114 – Mai 2021 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

KANAILLE – Beiträge für die Umwälzung aller Verhältnisse – NR. 5

Die fünfte Ausgabe der „KANAILLE – Beiträge für die Umwälzung aller Verhältnisse“ ist erschienen. Erhältlich in Berlin in ausgewählten Spätis, (bald wieder Cafes und Kneipen), Infoläden, in der Anarchistischen Bibliothek und manchen Buchläden. Die Artikel gibt es auch unter kanaille.noblogs.org.

KANAILLE – Beiträge für die Umwälzung aller Verhältnisse – NR. 5 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hambacher Forst: Die neue Shitbarricade ist da! (5. Ausgabe)

Dies ist nun bereits die 5. Ausgabe. Also, wenn du noch nach einem Grund zum Feiern suchst, hier ist er. Yeah! Und das direkt mit so einer mega­fetten Ausgabe. Life und direkt hälst du ein buntes, kreatives und sehr (selbst­)kritsches zine in den Händen, das dieses Mal auch Plattform von sehr brisantem Material ist.

Hambacher Forst: Die neue Shitbarricade ist da! (5. Ausgabe) weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Anarchismus featuring COVID-19

Ein Text über Anarchismus und COVID-19 aus „No More City“ #2, einem Magazin aus dem sogenannten Vancouver, British Columbia (dem sogenannten Kanada).

Anarchismus featuring COVID-19 weiterlesen