Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Perspektive: Selbstorganisation – Gedanken zu anarchistischer Strategie & Organisation

Wieder einmal ist eine Debatte über die richtige anarchistische Organisierung entbrannt, wieder einmal versuchen sich darin jene zu profilieren, die sich in einer Anführer*innenposition zu gefallen scheinen, wieder einmal ist bereits jetzt abzusehen, dass nach einer anfänglichen Phase der Begeisterung für all die schnieken neuen anarchistischen Organisationen sämtliche Bemühungen umsonst gewesen sein werden und außer einem weiteren verwesenden Organisationskadaver und einer Menge Frustration unter jenen, die diesem auf den Leim gegangen sind, nichts davon überigbleiben wird, wieder einmal pisst sich die Herrschaft und der Rest der Welt, so sie diese Debatte überhaupt mitbekommen, vor Lachen in die Hose. Denn es ist durchaus schrullig, wie manch eine*r der Leithammel dieser Tendenz immer wieder einen darüber auflabert, dass Anarchismus, der nicht die Arbeitermassen organisiert, nicht ernstzunehmen sei und dabei so gar nicht zu sehen scheint, dass er*sie diese These in einen leeren (wenn immerhin auch ohnehin bloß virtuellen) Raum schreit und ihm*ihr kein*e einzige*r Arbeiter*in aus dem Publikum zujubelt, sondern bloß der selbe Schlag an Wirrköpfen wie er*sie selbst – und auch die lassen sich an zwei Händen abzählen.

Perspektive: Selbstorganisation – Gedanken zu anarchistischer Strategie & Organisation weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Syfo: Dringende Mitteilung des Instituts für Syndikalismusforschung – Nonkonformistischen temporären Syndikat zur Verballhornung und Demontage des Anarchismus der leblosen Organisationen

Dieses Mal herausgegeben vom Nonkonformistischen temporären Syndikat zur Verballhornung und Demontage des Anarchismus der leblosen Organisationen (NSVDAO).

Syfo: Dringende Mitteilung des Instituts für Syndikalismusforschung – Nonkonformistischen temporären Syndikat zur Verballhornung und Demontage des Anarchismus der leblosen Organisationen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kollektive Einmischung Nr. 6: Wie anarchistisch ist die Plattform?

Die neue Kollektive Einmischung beschäftigt sich anhand eines Briefwechsels zwischen Malatesta und Machno.

Kollektive Einmischung Nr. 6: Wie anarchistisch ist die Plattform? weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zine: „Das kleine 1×1 des Fladerns“ [Österreich]

Österreich. Für Ladendiebe und alle, die es werden wollen. Ob aus Notwendigkeit, Überzeugung oder Lust und Laune: Ladendiebstähle passieren. Grund genug für einen kurzes, imperfektes Zine über Strategien um nicht erwischt werden. Zum lesen, verbreiten, diskutieren, verbessern, kritisieren oder ablehnen.

fladern Bedeutungen:[1] umgangssprachlich, österreichisch: stehlen, berauben. Synonyme:flauchen, hochdeutsch:stehlen, berauben, entwenden; norddeutsch:fleddern (= plündern)

Zine: „Das kleine 1×1 des Fladerns“ [Österreich] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Autonomes Blättchen Nr. 50

Das neueste Heft des Autonomen Blättchens ist seit heute draußen. Die Ausgabe Nr 50 gibt es (wie immer) bei Euch im Infoladen, auf den Web-Seiten autonomesblaettchen.noblogs.org und autonomesblaettchen.blackblogs.org sowie hier Enough. Viel Spaß beim Lesen …

Autonomes Blättchen Nr. 50 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kampagne „Solidarische Perspektiven – statt Krisen und Vereinzelung“ [Karlsruhe]

Es ist mal wieder soweit – die Krise klopft auch an deine Tür. Im Gegensatz zu 2008, als sie eine geplatzte Immobilien- und Kreditblase im Gepäck hatte, bringt sie diesmal eine hohe Inflation mit. 

Kampagne „Solidarische Perspektiven – statt Krisen und Vereinzelung“ [Karlsruhe] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bezmotivny – Eine Zeitung ohne Motiv, internationalistisch, anarchistisch

Der Name der Zeitschrift erinnert an die Bezmotivny-Anarchisten, die im Russland des frühen 19. Jahrhunderts den Angriff gegen die Bourgeoisie wählten, um den sozialen Frieden zu brechen und den Angriff auf den Staat zu radikalisieren. Den meisten erschien ein gewaltsamer Angriff damals als unprovoziert; das ist auch heute noch so. Das Ziel unserer Zeitung ist es vielmehr, die Momente eines andauernden Krieges zu sammeln, nicht der Resignation zu verfallen und dazu beizutragen, einen Grund aufzuzeigen, der existiert und immer existiert hat.

Bezmotivny – Eine Zeitung ohne Motiv, internationalistisch, anarchistisch weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Out Now: Zur imperialen Dimension des automobilen Kapitalismus – Broschüre (PDF)

Wenn das 9-Euro-Ticket eines gezeigt hat, dann, dass wir es mit einer Mobilitätskrise zutun haben. Während die Sprit-Preise explodieren und der öffentliche Nahverkehr in der Realität nur in den Ballungsräumen nutzbar ist, hat die Auto-Industrie die scheinbare Lösung längst parat: E-Mobilität.

Out Now: Zur imperialen Dimension des automobilen Kapitalismus – Broschüre (PDF) weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #38 – 27. Juni 2022

Gestern wurde der neue Sūnzǐ Bīngfǎ veröffentlicht. Sūnzǐ Bīngfǎ #38 – 27. Juni 2022. Sūnzǐ Bīngfǎ macht eine Sommerpause. Sūnzǐ Bīngfǎ #39 erscheint am 22. August, 2022

Sūnzǐ Bīngfǎ Nr. #38 – 27. Juni 2022 weiterlesen