Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gedenkveranstaltung im Hambacher Wald für Steffen Meyn – „Sonne“ – und weitere Freund:innen

Der Hambacher Wald ist seit 2012 besetzt, um gegen die Rodungspläne des Energiekonzerns RWE zu protestieren. Das Leben im besetzten Wald spielt sich seither vorwiegend in den Baumhäusern verschiedener Baumhausdörfer ab. Steffen Meyn dokumentierte dieses Leben und den Kampf für eine klimagerechte Welt seit 2017 im Rahmen seines Studiums an der Kunsthochschule für Medien Köln. Aus dieser Zeit stammt auch sein Waldname „Sonne“. Zahlreiche Interviews mit Waldbesetzer:innen vor Ort, Aufnahmen auch in Konfliktsituationen und der Einsatz einer 360-Grad-Kamera sollten den Betrachtenden seiner geplanten Dokumentation die Atmosphäre vom Leben und Kämpfen im Wald ganz nah bringen. 2018 dokumentierte er die oft gewaltvolle Räumung durch die Polizei. Dass er bereits klettern konnte ermöglichte ihm, die Geschehnisse vom Baumhausdorf aus zu dokumentieren. Doch während der Räumung des ersten Baumhauses in Beechtown stürzte Steffen von einer Hängebrücke und verunglückte tödlich.

Gedenkveranstaltung im Hambacher Wald für Steffen Meyn – „Sonne“ – und weitere Freund:innen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hambacher Wald: Wir gedenken Steffen Meyn/ Sonne am Samstag den 17.9.2022 ab 15 Uhr

Hambacher Wald. Wir gedenken Steffen Meyn/ Sonne, geboren 11.9.1991, gestorben 19.9.2018 im Hambi.

Hambacher Wald: Wir gedenken Steffen Meyn/ Sonne am Samstag den 17.9.2022 ab 15 Uhr weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Das Bochheimer Wäldchen wurde gerodet

Am 1. Dezember hat RWE an einem Tag das Bochheimer Wäldchen abgeholzt. Es war, wie der Hambacher Wald etwas westlich und der Bürgewald Steinheide weiter nach Osten ein Teil des ehemaligen großen Hambacher Waldes. Der Bochheimer Tatort liegt nördlich der ehemaligen Autobahn, nahe an der Kante des Tagebau-Loches.

Das Bochheimer Wäldchen wurde gerodet weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Urteil gegen Hambi Aktivisti: „Die Geschichte ist jetzt schon dabei, uns freizusprechen“

Aachen. Heute wurde ein Aktivisti vor dem Landgericht Aachen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt, für eine Ankettungs-Blockade während der Räumung des Hambacher Forst 2018. Erst vor kurzem erklärte das Verwaltungsgericht Köln diese Räumung für rechtswidrig, nachdem das heute angeklagte Aktivisti dagegen geklagt hatte. Die Verteidigung plant, in Revision zu gehen.

Urteil gegen Hambi Aktivisti: „Die Geschichte ist jetzt schon dabei, uns freizusprechen“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Einladung: Strafprozess wegen rechtswidriger Hambi-Räumung am 11.11 – Urteil erwartet

Aachen. Anfang September -mitten im Wahlkampf- erklärte das VG Köln die von Armin Laschet als Ministerpräsident verantwortete Räumung des Hambacher Forsts für rechtswidrig, da die offizielle Begründung offensichtlich nur vorgeschoben war. Während die Landesregierung nun die Stadt Kerpen entgegen des Stadtratsbeschlusses zur Berufung zwingt, wird am 11.11. ab 10:00 Uhr vor dem Landgericht Aachen weiter gegen das Aktivisti verhandelt, das die Klage führt und erstinstanzlich gewonnen hatte.

Einladung: Strafprozess wegen rechtswidriger Hambi-Räumung am 11.11 – Urteil erwartet weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Vorankündigung: Räumung? Schadensersatz! [Hambacher Forst]

Hambacher Forst. Während die Stadt Kerpen und das Bauministerium täglich neues Popcorn produzieren und das Urteil des Verwaltungsgerichts (VG) Köln doch noch nicht sofort rechtskräftig wird, bereiten wir schonmal den nächsten Schritt vor.

Vorankündigung: Räumung? Schadensersatz! [Hambacher Forst] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Presse-Info: Neuer Prozesstag wegen Hambi-Räumung – Kundgebung am 11. November

Aachen. 21. oktober. 2021. Nachdem sich der heutige Prozess (Vorwurf Widerstand durch Anketten im Kontext der Hambiräumung) aufgrund von technischen Problemen erneut um mehr als eine Stunde verzögerte, konnte die Verteidigung schließlich immerhin alle vorbereiteten Beweisanträge stellen. Damit scheint nun die Beweisaufnahme allmählich abgeschlossen, das Gericht bestimmte den Folgetermin auf den 11. November – spekuliert werden kann über die Frage, ob ein Zusammenfall mit dem Karnevalsbeginn beabsichtigt ist. An diesem Tag wird auch ein Urteil erwartet.

Presse-Info: Neuer Prozesstag wegen Hambi-Räumung – Kundgebung am 11. November weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

3. Jahrgedächtnis Steffen Meyn/Sonne

Wir dokumentieren mit Anteilnahme das 3. Jahresgedächtnis an Steffen Meyn/Sonne, welches am 18.09.2021 veröffentlicht wurde.

3. Jahrgedächtnis Steffen Meyn/Sonne weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Hambacher Wald: Einladung zum öffentlichen Gedenken für Steffen Meyn/Sonne (Sa, 18.9. 15Uhr)

Gemeinsam mit Allen möchten wir am Samstag, den 18. September um 15 Uhr an der Gedenkstätte in Beechtown im Hambacher Wald zusammenkommen. Wir gedenken Steffen Meyn/Sonne, unserem Freund, Sohn, Familienmitglied und Wegbegleiter.

Hambacher Wald: Einladung zum öffentlichen Gedenken für Steffen Meyn/Sonne (Sa, 18.9. 15Uhr) weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nicht nur Rechtswidrig – Die Hambi-Räumung mit Toten und Verletzten war politisch gewollt

Das Verwaltungsgericht Köln hat uns heute (08. September, 2021, Enough 14) bestätigt, dass die Räumung unserer Baumhäuser im Hambacher Forst 2018 rechtswidrig war. Wir wollen noch einmal an die Folgen dieser Räumung erinnern. Diese Räumung war politisch so sehr gewollt, dass Rechtmäßigkeit und Sicherheit der Beteiligten vernachlässigt wurde.

Nicht nur Rechtswidrig – Die Hambi-Räumung mit Toten und Verletzten war politisch gewollt weiterlesen