Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nach den Todesschüssen in #Wuppertal: Demonstration

Es folgt ein Aufruf zu einer Demonstration in Wuppertal; nach den tödlichen Polizeischüsse vom 7. Dezember. Polizeigewalt betrifft uns alle!

Nach den Todesschüssen in #Wuppertal: Demonstration weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Athen: Über 10.000 auf Gedenkdemo für #AlexisGrigoropoulos – Tränengas und Misshandlungen in #Exarcheia

Hier mal ein kleiner Bericht vom Wochenende aus Athen, wo einiges los war. Dort endete zum einen ein Ultimatum der Regierung, wonach alle ALLE Hausbesetzer bis zum 5.12. die Häuser räumen sollten, außerdem war am 6.12. der Jahrestag zum Tot von Alexis, der 2008 im Alter von 15 Jahren in Exarchia von einem Cop erschossen wurde.

#Athen: Über 10.000 auf Gedenkdemo für #AlexisGrigoropoulos – Tränengas und Misshandlungen in #Exarcheia weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Fünfte Erklärung der „Federación Anarquista #Santiago“ zum sozialen Aufstand in #Chile

Chile. Es folgt das fünfte Kommuniqué der „Federación Anarquista Santiago“. Anderthalb Monat nach Beginn der Revolte in Chile.

Fünfte Erklärung der „Federación Anarquista #Santiago“ zum sozialen Aufstand in #Chile weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

„Ein beeindruckender Tag“ – Rückblick auf den Streik und die Demonstration vom 5. Dezember in #Paris

Am vergangenen Donnerstag beteiligten sich um die 1 Million Menschen in Frankreich an den landesweiten Demonstrationen gegen die Pläne der Regierung, die Rentenversicherung zu „reformieren“, sprich das Eintrittsalter zu erhöhen und die Bezüge zu kürzen. (1) Ausgenommen werden sollen lediglich die Angehörigen der Polizei, wie die Regierung unmittelbar vor dem 5. Dezember erklärte, nachdem auch Gewerkschaftsvertreter der Bullen erklärt hatten, sich an den Protesten beteiligen zu wollen. Arbeitsniederlegungen gab es im Wesentlichen im öffentlichen Sektor, bei der staatlichen Eisenbahn fielen ein Großteil der Züge aus, im Großraum Paris fuhren kaum Metros, viele Buslinien verkehrten ebenfalls nicht. Auch im Flugbetrieb kam es zu Störungen. Ebenfalls umfangreich waren die Arbeitsniederlegungen bei den Lehrer*innen und den Beschäftigten des Gesundheitswesens, letztere kämpfen schon seit Monaten für bessere Arbeitsbedingungen und bessere Bezahlung. Im privaten Sektor kam es kaum zu Streikaktionen, allerdings ruht seit Donnerstag in der Mehrzahl der großen Erdölraffinerien die Arbeit, hier sind die Mehrheit der Malocher*innen in der CGT organisiert und die Belegschaften sind eine der letzten Bastionen der klassischen, kämpferischen Arbeiter*innenklasse. Zugleich wurden landesweit Straßen und Verkehrskreisel blockiert, allerdings in weit geringerem Umfang als zum Vergleich der Anfänge der Gilets Jaunes Bewegung.

Ein Rückblick auf den ersten großen Aktionstag und den Angriff auf die neue „Rentenreform“ aus der Sicht eines Teilnehmers.

„Ein beeindruckender Tag“ – Rückblick auf den Streik und die Demonstration vom 5. Dezember in #Paris weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stimmen aus #Notara26: Interviews vom Kampf in #Exarcheia. Teil 2: „Sie können nur die Angst in unseren Herzen töten“.

Dies ist Teil zwei einer Reihe von Interviews mit Menschen, die in der Notara 26 Besetzung in Exarcheia, Athen, involviert sind. Der Kampf um die Freiräume setzt sich hier aus Menschen mit sehr unterschiedlichen Hintergründen, Lebensgeschichten und Ideen zusammen. Wir sind bestrebt, die eigenen Worte der Menschen festzuhalten, ohne unsere Ansichten aufzuzwingen – obwohl wir natürlich unseren eigenen Perspektiven oder den Grenzen der Übersetzung nicht entkommen können. Teil 1 findet ihr hier.

Stimmen aus #Notara26: Interviews vom Kampf in #Exarcheia. Teil 2: „Sie können nur die Angst in unseren Herzen töten“. weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

6. Dezember 2008, wenige Minuten nach 21:00 Uhr: Zeitpunkt 0 der Dezemberrevolte

Athen. Exarcheia. 6. Dezember 2008, wenige Minuten nach 21 Uhr – Zeitpunkt 0 der Dezemberrevolte. Zwei Polizisten ziehen ihre Waffen und einer von ihnen schießt auf eine Gruppe von Jugendlichen. Die Polizeikugel findet im Herzen und tötet den 15-jährigen Alexandros Grigoropoulos. Was folgt, ist ein Video der ersten 60 Minuten des Aufstands (Es ist nicht das gleiche Video, das heute Abend im Enough Info-Cafe gezeigt wird).

6. Dezember 2008, wenige Minuten nach 21:00 Uhr: Zeitpunkt 0 der Dezemberrevolte weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Athen: Von der Theorie zur Praxis – Eine erste Reaktion – 15 Gebäude befreit

Erklärung über eine massive Hausbesetzungsaktion in Athen. 15 Gebäude wurden befreit.

#Athen: Von der Theorie zur Praxis – Eine erste Reaktion – 15 Gebäude befreit weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#NoPasaran: Anarchist*innen verwandeln die Nacht in einen Tag der Solidarität mit Squats, die auf griechisches Territorium angegriffen werden.

Thessaloniki. griechisches Territorium. Am Dienstag, den 3. Dezember 2019, schickten Hausbesetzer*innen in Thessaloniki ihre eigene Botschaft an das 15-tägige Ultimatum des Ministeriums für „Öffentliche Ordnung“ an die Dutzende von politischen und Refugee Squats in ganz Griechenland (einige davon existieren bereits über 30 Jahre). Sie sollen die Gebäuden „freiwillig“ verlassen oder werden von der Bereitschaftspolizei und den Polizei-Sondereinheiten gewaltsam geräumt. Heute läuft das Ultimatum ab.

#NoPasaran: Anarchist*innen verwandeln die Nacht in einen Tag der Solidarität mit Squats, die auf griechisches Territorium angegriffen werden. weiterlesen
Veröffentlicht am 3 Kommentare

#NoCop25: #COP25, soziale Bewegungen und #Klimagerechtigkeit

Cop 25. Madrid. Eine Erklärung zur Klimakrise, zum Energiewandel und zum Rohstoffwirtschaft in Lateinamerika.

#NoCop25: #COP25, soziale Bewegungen und #Klimagerechtigkeit weiterlesen