Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bis zu 4000 beim revolutionären ersten Mai in Frankfurt – Massive Polizeigewalt gegen Demonstrant:innen [Berichte und Videos]

Frankfurt am Main. 1. Mai. 2021. Rund 4000 Menschen gingen auf die Straße und nahmen an der revolutionären 1. Mai-Demo in Frankfurt teil. Die Bullen haben die Demo mehrmals angegriffen. Dabei wurden viele Menschen verletzt, einige von ihnen erlitten schwere Kopfverletzungen.

CN: Blut und Polizeigewalt

Bis zu 4000 beim revolutionären ersten Mai in Frankfurt – Massive Polizeigewalt gegen Demonstrant:innen [Berichte und Videos] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bericht aus dem schwarzen Block von Portland für Robert Delgado

Portland. Oregon. Am Abend des 16. April war in den sozialen Medien ein Flyer verbreitet worden, der dazu aufforderte, im Director Park im sogenannten Portland, Oregon, „aufzutauchen, zu blocken und wie Wasser zu sein“. Zuvor hatte die Polizei von Portland eine weitere Person der sich in einer psychischen Krise befand, ermordet.

Bericht aus dem schwarzen Block von Portland für Robert Delgado weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stuttgart: Polizei greift Sanitäter:innen an auf Demo „Gegen Ausgangssperren! Echte Pandemiebekämpfung statt Symbolpolitik!“

Stuttgart. Polizei greift Sanitäter während Behandlung an,  Sanitäter:innen erhalten Anzeige und Platzverweise, mindestens 7 Verletzte.

Stuttgart: Polizei greift Sanitäter:innen an auf Demo „Gegen Ausgangssperren! Echte Pandemiebekämpfung statt Symbolpolitik!“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

US-weite Proteste wegen der Erschießung von Daunte Wright durch die Polizei

Die Ermordung von Daunte Wright durch die Polizei in Minnesota löste am Montagabend erneut heftige Proteste in vielen US-amerikanischen Städten aus – mit Auseinandersetzungen in Portland, Oregon, als Hunderte Menschen die Bullen attackierten.

US-weite Proteste wegen der Erschießung von Daunte Wright durch die Polizei weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Minneapolis, MN: In Brooklyn Center sind Proteste ausgebrochen, nachdem die Polizei Daunte Wright getötet hat

Brooklyn Center. MN. Nachdem die Polizei den 20-jährigen Daunte Wright bei einer Fahrzeugkontrolle im Minneapolis-Vorort Brooklyn Center am Sonntagnachmittag getötet hatte, versammelten sich Hunderte Menschen in der Nähe der 63rd Avenue North und der Lee Avenue North und verlangten Gerechtigkeit.

Hinweis zum Inhalt: Polizeigewalt.

Minneapolis, MN: In Brooklyn Center sind Proteste ausgebrochen, nachdem die Polizei Daunte Wright getötet hat weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Krawall in Bristol: Was erwarten sie?

Bristol. UK. Gestern Abend (21. März, Enough 14) ging es ab in Bristol, und die Medien, die Politiker, die Großen und die Guten stehen alle in Reih und Glied, um zu verkünden, wie furchtbar es doch gewesen sei, dass die Leute nicht einfach passiv ihre Prügel von den Bullen eingesteckt haben, und ob es nicht eine Schande sei, dass diese Bristolier auf solche Angriffe der Polizei mit Gewalt antworteten, und so weiter und so fort.

Krawall in Bristol: Was erwarten sie? weiterlesen
Veröffentlicht am 2 Kommentare

Was tatsächlich in Bristol geschah – und wie ein Narrativ aufgebaut wird

Grossbritannien. Bristol. Es ist leicht, ein Gefühl von Déjà-vu zu bekommen, wenn man nach Hause kommt und anfängt, Presseberichte und Twitter-Accounts von einer Demonstration zu lesen. Aus diesem Grund schreibe ich, während ich über die Ereignisse in Bristol an diesem Sonntag schreibe, auch über Dutzende von anderen Demonstrationen im Laufe der Jahre. Ich hoffe, ihr werdet euch mit mir auf einen Streifzug durch die Ereignisse einer Demonstration begeben und darüber, wie Presse, Polizei, Politiker:innen und ihre Cheerleader:innen ein Narrativ darum herum konstruiert haben.

Was tatsächlich in Bristol geschah – und wie ein Narrativ aufgebaut wird weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Griechenland: Anarchistisches Kollektiv Masovka – Aufruf zur Solidarität und zur finanziellen Unterstützung

Griechenland. Am 12. Februar wurden die beiden Anarchisten Silvio Kullolli und Aris Papazacharoudakis, Mitglieder des Anarchistischen Kollektivs Masovka, vom griechischen Staatsschutz in Zusammenarbeit mit der griechischen Antiterroreinheit verhaftet.

Griechenland: Anarchistisches Kollektiv Masovka – Aufruf zur Solidarität und zur finanziellen Unterstützung weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

„Die Essenz der Polizei ist die Gewalt“

Auf Telepolis gibt es ein interessantes Gespräch mit dem Kriminologen Fritz Sack. Wir (NON) zitieren auszugsweise und kommentieren. Schicken wir kurz voraus: Der Staat eignet sich in langen qualvollen Konzentrationsprozessen, die von militärischer Macht und dem Steuerwesen ausgehen, exakt das daraus entstehende Kapital physischer Gewalt an, das heißt die Konzentrationsprozesse sind gleichzeitig Separatíonsprozesse (sie enteignen die Bevölkerung von der Macht und dem Denken); das staatliche Gewaltmonopol, das ohne die Aneignung des symbolischen Kapitals durch den Staat nicht auskommen kann, bildet sich also auf Grundlage von historischen Enteignungen. Der Staat wurde in einem langen Staatsstreich hervorgebracht, der ein für alle mal etabliert, dass es einen Standpunkt gibt, der den Maßstab aller anderen Standpunkte bildet, der legitim und dominant ist. Die herrschenden Diskurse über die Gewalt zeichnen sich gerade durch die Abstraktion von der staatlichen und strukturelle-ökonomischen Gewalt bzw. der entgrenzten Ausbeutung aus, und der zweite strukturelle Gewaltaspekt besteht hier dann darin, dass die strukturelle Gewalt sozusagen normalisiert wird.

„Die Essenz der Polizei ist die Gewalt“ weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Athen: „Die Bullen raus aus unseren Kiezen“ – Demo im Stadtteil Nea Smyrni nach zunehmender Polizeigewalt [Video & Bericht]

Athen. Nea Smyrni. Alles begann am Sonntagmittag des 7. März 2021, als Polizeibeamte auf dem Platz von Nea Smyrni, einem Stadtteil von Athen, Familien ansprachen, die zum Sonntagsspaziergang rausgegangen waren, und begannen, Geldstrafen zu verteilen, trotz der Tatsache, dass die Leute Masken trugen. Als andere Anwohner:innen anfingen zu protestieren, reagierte die Polizei mit Gewalt. Als Anwohner:innen den Familien zu Hilfe eilten, wurden sie wie Feinde behandelt. Dutzende von zusätzlichen Bullen auf Motorrädern kamen, um die, die schon da waren, zu verstärken und begannen, jeden anzugreifen, jagten, verprügelten und verhafteten 11 Menschen im Hain von Nea Smyrni und in der Umgebung.

Athen: „Die Bullen raus aus unseren Kiezen“ – Demo im Stadtteil Nea Smyrni nach zunehmender Polizeigewalt [Video & Bericht] weiterlesen