Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Der 20. Jahrestag von Carlo Giuliani

Am 20. Juli 2001 wurde der 23-jährige Anarchist Carlo Giuliani bei Protesten gegen den G8-Gipfel von der Polizei erschossen. Zu seinem Verdienst: Es gelang ihm, den Polizeiwagen mit einem Feuerlöscher anzugreifen.

Der 20. Jahrestag von Carlo Giuliani weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Defend Kurdistan: Demo gegen Krieg, Repression und Polizeigewalt | 03. Juli, 2021 | 16:00 Uhr | vor dem DGB-Haus in Düsseldorf

Düsseldorf. Defend Kurdistan – gegen Krieg, Repression und Polizeigewalt; in Kurdistan, Deutschland und überall. Demonstration gegen Krieg, Repression und Polizeigewalt, 03. Juli, 2021,16:00 Uhr, vor dem DGB-Haus in Düsseldorf.

Defend Kurdistan: Demo gegen Krieg, Repression und Polizeigewalt | 03. Juli, 2021 | 16:00 Uhr | vor dem DGB-Haus in Düsseldorf weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Polizeigewalt während Demo gegen neues Landesversammlungsgesetz in Düsseldorf: Business as usual

Am Samstag zeigten die Bullen wieder einmal ihr hässliches Gesicht. Bereitschaftsbullen, Flutlicht, ein Hubschrauber in der Luft. In einem Park in Hamburg. Seit Monaten greifen Bullen Jugendliche in Parks und Stadtteilen an, große Teile der Linken reagieren mit ohrenbetäubendem Schweigen. In diesem Szenario sollte es niemanden überraschen, dass die Bullen nach einer der friedlichsten Demos, auf der ich je war, auf einige Leute losgingen: der Osterholz Bleibt Demo in Wuppertal am 12. Juni. Der Staat braucht keine Schutzmaßnahmen der Teilnehmer*innen (in Selbstverteidigung um eine Demo zu schützen) als Rechtfertigung für Repressionen. Die Tatsache, dass die Waldbesetzung in Osterholz und andere Aktionen für den Wald immer mehr Druck auf die städtischen- und Landesbehörden ausüben, ist Grund genug für den Staat, mit Repression zu reagieren. Am Samstag griffen die Bullen In Düsseldorf eine Demonstration gegen das neue Landes, anti, Versammlungsgesetz an. Die Empörung war groß nach den Polizeiübergriffen in Düsseldorf, das war für mich vielleicht die eigentliche Überraschung. Polizeigewalt ist nichts Ungewöhnliches, die repressiven staatlichen Kräfte sind strukturell gewalttätig. Fragt die proletarischen Jugendlichen in eurer Stadt. Sie kennen Polizeipraktiken wie Racial Profiling, Abschiebungen und allgemeine Schikanen und Polizeigewalt nur zu gut. Regelmäßig werden Menschen von Bullen zusammengeschlagen. Düsseldorf war keine Ausnahme, es war Business as usual.

Polizeigewalt während Demo gegen neues Landesversammlungsgesetz in Düsseldorf: Business as usual weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rote Hilfe e.V. verurteilt Polizeigewalt auf Großdemonstration in Düsseldorf

Düsseldorf. Stellungnahme der Rote Hilfe e.V. zur gewaltsamen Zerschlagung der Demonstration gegen das neue Landesgesetz gegen die Versammlungsfreiheit in NRW.

Rote Hilfe e.V. verurteilt Polizeigewalt auf Großdemonstration in Düsseldorf weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Düsseldorf: Repression gegen die große Demo gegen das NRW-Versammlungsgesetz: You still can’t hold us back!

Düsseldorf. Stellungnahme von Nationalismus Ist Keine Alternative (NIKA) zur gewaltsamen Zerschlagung der Demonstration gegen das neue Landesgesetz gegen die Versammlungsfreiheit in NRW.

Düsseldorf: Repression gegen die große Demo gegen das NRW-Versammlungsgesetz: You still can’t hold us back! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Winterthur, Schweiz: Besetzung Klosterstrasse 14 – Angriff durch Polizei, Anzeigen von Rieter

Winterthur. Schweiz. Wir haben heute am 18.6.2021 um 4:30 Uhr die Liegenschaft an der Klosterstrasse 14 in Winterthur besetzt, um diese vor dem Leerstand zu bewahren und um ein soziales und kulturelles Zentrum aufzubauen.

Winterthur, Schweiz: Besetzung Klosterstrasse 14 – Angriff durch Polizei, Anzeigen von Rieter weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Gedenken nach den tödlichen Polizeischüssen in Wuppertal-Elberfeld

Wuppertal. 19. Juni. 2021. Rund 25 Menschen trafen sich heute (19. Juni. 2021) bei hochsommerlichen Temperaturen um 15:00 Uhr an der Tannenbergstraße am Wuppertaler Arrenberg zu einem offenen Gedenken an den von den Cops ermordeten 35 Jahre alten Mann.

Gedenken nach den tödlichen Polizeischüssen in Wuppertal-Elberfeld weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Revolutionär Winston Smith ermordet von Federal Task Force in Minneapolis, die Community reagiert

Hennepin und Ramsey County Bullen, die für die U.S. Marshals Fugitive Task Force arbeiten, ermordeten Winston Boogie Smith am helllichten Tag am 6. Juni 2021 in Minneapolis, MN, nur 10 Minuten von dem Ort entfernt, an dem die Bullen George Floyd ermordete.

Revolutionär Winston Smith ermordet von Federal Task Force in Minneapolis, die Community reagiert weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

George Floyd Gedenkdemo in Wuppertal: Gegen Rassismus und Polizeigewalt

Wuppertal. Der rassistische Mord an George Floyd jährt sich am 25.05.2021 zum ersten Mal. Hiermit rufen wir zu einer Gedenkdemonstration für George Floyd, gegen Rassismus und Polizeigewalt auf. Wir gedenken allen Opfern rassistischer und polizeilicher Gewalt.

George Floyd Gedenkdemo in Wuppertal: Gegen Rassismus und Polizeigewalt weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bis zu 4000 beim revolutionären ersten Mai in Frankfurt – Massive Polizeigewalt gegen Demonstrant:innen [Berichte und Videos]

Frankfurt am Main. 1. Mai. 2021. Rund 4000 Menschen gingen auf die Straße und nahmen an der revolutionären 1. Mai-Demo in Frankfurt teil. Die Bullen haben die Demo mehrmals angegriffen. Dabei wurden viele Menschen verletzt, einige von ihnen erlitten schwere Kopfverletzungen.

CN: Blut und Polizeigewalt

Bis zu 4000 beim revolutionären ersten Mai in Frankfurt – Massive Polizeigewalt gegen Demonstrant:innen [Berichte und Videos] weiterlesen