Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zu den Hausdurchsuchungen im Januar [Leipzig]

Leipzig. Es folgt ein Bericht, der von den Erfahrungen einer Hausdurchsuchung in Leipzig Connewitz erzählt. Er ist emotional und verfolgt keine hinreichende Analyse. Hinweise, die gegeben werden, sind nichts was unbedingt so gemacht werden muss oder ähnliches. Nehmt euch daraus mit, was ihr für sinnvoll erachtet. Namen und so Sachen sind im Text abgeändert.

Zu den Hausdurchsuchungen im Januar [Leipzig] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

UNFREIwillige Feuerwehr

Am Montag, den 19.9.2022 blockierten etliche Aktivist*innen der Aktionsgruppe “Unfreiwillige Feuerwehr” unter dem Motto “Jänschwalde ausschalten” in drei koordinierten Aktionen das Kohlekraftwerk Jänschwalde. Dabei hatte eine Gruppe die Kohlebunker auf dem Kraftwerksgelände besetzt und sich an den Förderbändern festgekettet. Gleichzeitig unterbrachen zwei andere Gruppen die Gleisverbindungen zwischen dem Tagebau Jänschwalde und dem Kraftwerk mit technischen Blockaden. Sie protestierten damit gegen den umweltzerstörerischen Weiterbetrieb des Tagebaus Jänschwalde und die klimavernichtenden Folgen der Braunkohle-Verstromung. Ziel war es, den Kohleausstieg selbst in die Hand zu nehmen und die Zerstörung der Lebensgrundlagen lokal und global zu verhindern.

UNFREIwillige Feuerwehr weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

das zarte lila pflänzchen der rot-schwarzen solidarität

Wir sehen die Notwendigkeit eines Textes zum Antifa-Ost-Prozess, eine öffentliche Überlegung kann mit Hinblick auf das Prozessende zum Jahreswechsel und die Debatten rund um den Verrat und die Täterschaft des „Kronzeugen“ nicht länger aufgeschoben werden.
Mit diesem Text wollen wir unsere Sicht auf das aktuelle 129-Verfahren in Ostdeutschland und unsere Position zu lila-rot-schwarzer Solidarität in schwierigen Zeiten darlegen.

das zarte lila pflänzchen der rot-schwarzen solidarität weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Unterstützung der im „Tjumen Fall“ verhafteten Antifaschist*innen [Russland]

Russland. Die Unterstützungsgruppe der Antifaschist*innen, die im „Fall Tjumen“ angeklagt sind, hat einen Spendenaufruf veröffentlicht.

Unterstützung der im „Tjumen Fall“ verhafteten Antifaschist*innen [Russland] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Neuigkeiten vom EA [Leipzig]

Leipzig. Wir möchten ein paar Dinge loswerden über die Verwendung des Begriffs „EA“, Datenlöschung im Kontext der Black Triangle Räumung sowie über eine von uns organisierte Veranstaltung am 20.09.2022.

Neuigkeiten vom EA [Leipzig] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Anquatschversuch durch den Verfassungsschutz [Frankfurt am Main]

Frankfurt am Main. Dokumentation eines  Anquatschversuch durch den Verfassungsschutz am Montag, den 01.08.2022 in Frankfurt am Main. 

Anquatschversuch durch den Verfassungsschutz [Frankfurt am Main] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

DNA Entnahme im Kontext des B34-Verfahrens, wenn früh morgens die Schweine im Haus stehen [Leipzig]

Leipzig. Heute morgen, am 14.09.22, um punkt 6h, haben die Cops versucht die 4 Gefährt_innen des B34 Verfahrens an den jeweiligen Meldeadressen anzutreffen. Sie kamen um ihre DNA zu entnehmen, da keine_r der 4 der bisherigen Aufforderung diese abzugeben nachgekommen ist. Zuletzt wurden sie im Januar diesen Jahres auf die Wache geladen, jedoch ist Keine_r von ihnen dort aufgetaucht.

DNA Entnahme im Kontext des B34-Verfahrens, wenn früh morgens die Schweine im Haus stehen [Leipzig] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Anquatschversuch nach Verrat [Berlin]

Berlin. Mitte Juni wurde bekannt (1), dass der Beschuldigte im Antifa-Ost-Verfahren Johannes Domhöver, mit der Bundesanwaltschaft zusammenarbeitet. Wie umfänglich er das tut, ist seit Ende Juli im Gerichtssaal in Dresden beobachtbar (2). Wie zu erwarten: Die Behörden haben noch nicht genug und versuchen noch mehr Quellen im Zusammenhang mit dem Prozess zu rekrutieren. Mindestens in Berlin hat am 8. September so ein Anquatschversuch durch den Berliner VS stattgefunden.

Anquatschversuch nach Verrat [Berlin] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Belarussische Anarchist*innen zu Haftstrafen zwischen 5 und 17 Jahren verurteilt [Belarus]

Minsk. Belarus. Am 6. September verkündete das Minsker Stadtgericht das Urteil im Strafverfahren gegen die so genannte „internationale kriminelle Vereinigung“. Es handelt sich um 14 Anarchist*innen und Libertär*innen, von denen vier Belarus verlassen haben.

Belarussische Anarchist*innen zu Haftstrafen zwischen 5 und 17 Jahren verurteilt [Belarus] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Panoptikum – Der „Anti-„Terrorismusparagraph 187a und das „Genossen-Genossinnen“-Verfahren [Griechenland]

Ein Text des grieschischen Genossen G.I. über den Antiterrorparagraph in Griechenland und seine Anwendung im Genossen/Genoss*innen Verfahren. Der Text erschien in gekürzter Fassung in der letzten Ausgabe der Rote Hilfe Zeitung mit dem Themenschwerpunkt Griechenland.

Panoptikum – Der „Anti-„Terrorismusparagraph 187a und das „Genossen-Genossinnen“-Verfahren [Griechenland] weiterlesen