Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die Situation an der französisch-italienischen Grenze nach der Räumung von Casa Cantoniera in Oulx – Post-Räumung Update, April 2021

Seit der Räumung von Casa Cantoniera am 23. März hat sich die Situation für Menschen, die versuchen, die Grenze zu überqueren, verschlechtert. Es gibt keine Möglichkeit mehr, sich frei von Polizeikontrollen oder den neugierigen Vorschriften von Vereinen und NGOs im oberen Susa-Tal auszuruhen oder zu reflektieren; ohne die Verfügbarkeit eines Ortes, an dem man sich treffen, ausruhen, auftanken oder ein Minimum an Zugang zu materiellen Dingen haben kann, ist die Möglichkeit, sich zu organisieren, gelinde gesagt, viel vereinzelter geworden.

Die Situation an der französisch-italienischen Grenze nach der Räumung von Casa Cantoniera in Oulx – Post-Räumung Update, April 2021 weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Nach der Räumung der Casa Cantoniera: Sie können uns unsere Räume nehmen, sie können uns kriminalisieren und einsperren, aber sie können unsere Ideen nicht begraben und sie können die Wahrheit nicht zum Schweigen bringen

Der folgende Text ist der Versuch einiger Menschen, die im besetzten Casa Cantoniera in Oulx aktiv waren, einer Analyse über die Räumung und einer Reflektion über die letzten Jahre unserer Präsenz in diesem Teil der Grenze.

Jetzt erst recht, wollen wir jede*n aufrufen an die Grenze zu kommen, um ein Zeichen zu setzen, dass die Räumung unserer Freiräume und die Repression gegen Menschen auf der Flucht und Menschen, die sich mit ihnen solidarisch erklären, nicht dazu führen wird, dass wir aufhören werden unseren Widerstand ausdrücken. Wir versuchen gerade uns wiederzufinden und unsere Präsenz in diesem Teil der Grenze neu zu organisieren. Wir wissen noch nicht, welche Form diese Organisation haben wird, vieles hängt davon ab, was in den nächsten Tagen und Wochen passieren wird. Wer interessiert ist und Updates erhalten möchte, schreibt uns eine Email an chezjesoulx@riseup.net (PGP key gibt’s auf Anfrage)

Nach der Räumung der Casa Cantoniera: Sie können uns unsere Räume nehmen, sie können uns kriminalisieren und einsperren, aber sie können unsere Ideen nicht begraben und sie können die Wahrheit nicht zum Schweigen bringen weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Ciao Sante! – Sante Notarnicola – Bandit, Revolutionär und Poet

Italien. Genosse Sante Notarnicola ist am vergangenen Montag im Alter von 82 Jahren gestorben. Porträt eines Banditen, Revolutionärs und Poeten.

Ciao Sante! – Sante Notarnicola – Bandit, Revolutionär und Poet weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

In Gedenken an die anarchistische Genossin Maria Marilù Maschietto

Es folgen die Worte mit denen zwei Genossen an Maria Ludovica Maschietto, bekannt als Marilù (14. Februar 1932 – 29. Dezember 2020), erinnern wollten.

In Gedenken an die anarchistische Genossin Maria Marilù Maschietto weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Adespota Kollektiv: Unerwartete und laute Demonstration in Saronno, Lombardei [Italien]

Saronno. Lombardei. Italien. Am 19. Dezember gab es eine unerwartete und laute Demonstration, die durch die Straßen der Innenstadt von Saronno gezogen ist.

Adespota Kollektiv: Unerwartete und laute Demonstration in Saronno, Lombardei [Italien] weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Italien : Gesundheit, jawohl, mein Herr!

Ein Flugblatt der Biblioteca Anarchica Disordine über die Militarisierung der staatlichen COVID-19 Maßnahmen in Italien.

Italien : Gesundheit, jawohl, mein Herr! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Solidarität aus Bologna / Gegen die Repression des griechischen Staates

Bologna. Italien. Solidaritätsaktion mit den Genoss:innen auf dem griechischem Territorium.

Solidarität aus Bologna / Gegen die Repression des griechischen Staates weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Brenner-Prozess: 61 Genoss:innen in #Italien verurteilt

Italien. Bozen. Am 16. November 2020 wurden am Gericht in Bozen, das wie üblich mit Dutzenden von Polizist:innen, Carabinieri und Polizeibeamt:innen aller Art militarisiert ist, die Urteile gegen 61 Genoss:innenen verkündet, die beschuldigt wurden, an der Demonstration gegen den Bau der Anti-Migrant:innenmauer am Brennerpass am 7. Mai 2016 teilgenommen zu haben.

#Brenner-Prozess: 61 Genoss:innen in #Italien verurteilt weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Italien: Wir werden morgen für das bezahlen, was wir heute nicht bekämpfen

Rovereto. Italien. Flugblatt, das am 12. November in Rovereto während der Kundgebung in Solidarität mit den angeklagten Anarchist:innen in Rovereto verteilt wurde.

#Italien: Wir werden morgen für das bezahlen, was wir heute nicht bekämpfen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Eine Einzige Gewissenheit – Zwei Wochen Mobilisierung zur Unterstützung von angeklagten Anarchisten und Anarchistinnen

Italien. Heute erleben wir eine Verschärfung der Repression, die durch den Gesundheitsnotstand COVID-19 erleichtert wurde,
und folglich eines Angriffs gegen alle Formen von Konflikten, einschließlich der anarchistischen Bewegung. In Italien
werden bald Hunderte von Genossen und Genossinnen wegen verschiedener repressiver Operationen der
Staatsanwaltschaft vor Gericht gestellt: „Op. Scripta Manent“, „Op. Panico“, „Op. Ritrovo“, „Op. Bialystok“, „Op. Lince“,
„Op.Renata“, „Op. Scintilla“, „Op. Prometeo“, der Brenner-Prozess, der Prozess wegen des Angriffs auf den Sitz der „Lega
Nord“ in Treviso.

Eine Einzige Gewissenheit – Zwei Wochen Mobilisierung zur Unterstützung von angeklagten Anarchisten und Anarchistinnen weiterlesen