Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Adespota Kollektiv: Unerwartete und laute Demonstration in Saronno, Lombardei [Italien]

Saronno. Lombardei. Italien. Am 19. Dezember gab es eine unerwartete und laute Demonstration, die durch die Straßen der Innenstadt von Saronno gezogen ist.

Adespota Kollektiv: Unerwartete und laute Demonstration in Saronno, Lombardei [Italien] weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Italien : Gesundheit, jawohl, mein Herr!

Ein Flugblatt der Biblioteca Anarchica Disordine über die Militarisierung der staatlichen COVID-19 Maßnahmen in Italien.

Italien : Gesundheit, jawohl, mein Herr! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Solidarität aus Bologna / Gegen die Repression des griechischen Staates

Bologna. Italien. Solidaritätsaktion mit den Genoss:innen auf dem griechischem Territorium.

Solidarität aus Bologna / Gegen die Repression des griechischen Staates weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Brenner-Prozess: 61 Genoss:innen in #Italien verurteilt

Italien. Bozen. Am 16. November 2020 wurden am Gericht in Bozen, das wie üblich mit Dutzenden von Polizist:innen, Carabinieri und Polizeibeamt:innen aller Art militarisiert ist, die Urteile gegen 61 Genoss:innenen verkündet, die beschuldigt wurden, an der Demonstration gegen den Bau der Anti-Migrant:innenmauer am Brennerpass am 7. Mai 2016 teilgenommen zu haben.

#Brenner-Prozess: 61 Genoss:innen in #Italien verurteilt weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Italien: Wir werden morgen für das bezahlen, was wir heute nicht bekämpfen

Rovereto. Italien. Flugblatt, das am 12. November in Rovereto während der Kundgebung in Solidarität mit den angeklagten Anarchist:innen in Rovereto verteilt wurde.

#Italien: Wir werden morgen für das bezahlen, was wir heute nicht bekämpfen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Eine Einzige Gewissenheit – Zwei Wochen Mobilisierung zur Unterstützung von angeklagten Anarchisten und Anarchistinnen

Italien. Heute erleben wir eine Verschärfung der Repression, die durch den Gesundheitsnotstand COVID-19 erleichtert wurde,
und folglich eines Angriffs gegen alle Formen von Konflikten, einschließlich der anarchistischen Bewegung. In Italien
werden bald Hunderte von Genossen und Genossinnen wegen verschiedener repressiver Operationen der
Staatsanwaltschaft vor Gericht gestellt: „Op. Scripta Manent“, „Op. Panico“, „Op. Ritrovo“, „Op. Bialystok“, „Op. Lince“,
„Op.Renata“, „Op. Scintilla“, „Op. Prometeo“, der Brenner-Prozess, der Prozess wegen des Angriffs auf den Sitz der „Lega
Nord“ in Treviso.

Eine Einzige Gewissenheit – Zwei Wochen Mobilisierung zur Unterstützung von angeklagten Anarchisten und Anarchistinnen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pandemie Kriegstagebücher reloaded – #Italien: Die Revolte gegen Ausnahmezustand und Ausgangssperre generalisiert sich

Sebastian Lotzer

Was vor wenigen Tagen mit den Konflikten in Neapel gegen die neue Dekrete der Regionalregierung begann, die eine erneute Ausgangssperre und die Schließung von Gaststätten und kleinen Geschäften anordnete, hat sich innerhalb weniger Tage über weite Teile Italiens ausgebreitet. Am Dienstagabend gab es schon in über 30 italienischen Städten Proteste, Plünderungen und Riots in Turin, Strassenkämpfe in Mailand.. Diese spontane Bewegung ist voller Widersprüche, sowohl was ihre Ausrichtung als auch was ihre Zusammensetzung betrifft, wie könnte es in diesen Zeiten auch anderes sein. In Napoli gab es auf der einen Seite eine diffuse Mobilisierung von Anwohnern und Gewerbetreibenden, auf der anderen Seite eine Mobilisierung von Linken und Basisgewerkschaftlern, die sich Kämpfe mit den Bullen lieferten. Am nächsten Tag eine Mobilisierung der Faschos in Rom, die aber außer Feuerwerk nicht viel auf die Reihe bekommen haben.

Pandemie Kriegstagebücher reloaded – #Italien: Die Revolte gegen Ausnahmezustand und Ausgangssperre generalisiert sich weiterlesen
Veröffentlicht am 2 Kommentare

#Napoli – Eine Nacht der #Revolte gegen #Ausnahmezustand und #Ausgangssperre

In Neapel beteiligten sich am Freitagabend tausende Menschen an einer spontanen Demonstration gegen die erneute Ausgangssperre, die von Regionalpräsident Vincenzo De Luca verkündete wurde, Im Anschluss kam es zu stundenlangen Straßenkämpfen, öffentliche Gebäude wurden angegriffen. In den Medien war sofort von Ultras und Faschisten oder gar der Camorra als Rädelsführer die Rede, eine Behauptung die in dieser Stellungnahme von italienischen Genoss*innen, die auf info aut erschien, vehement zurückgewiesen wird:

#Napoli – Eine Nacht der #Revolte gegen #Ausnahmezustand und #Ausgangssperre weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#NoBorders #Italien, Susa-Tal: Aufruf zur Demonstration in #Claviere

Italien. Der selbstorganisierte Zufluchtsort ChezJesOulx ruft am Sonntag, dem 1. November, um 11 Uhr von Claviere aus alle zu einem Spaziergang des Widerstands auf. Vor dem Spaziergang findet am 31. Oktober um 11 Uhr in der besetzten Casa Cantoniera in Oulx ein Diskussionstag zu verwandten Themen statt: die Grenze und die daraus resultierende Repression, die Inhaftierungen in der CPR, die Ausbeutung im Zusammenhang mit den Migrationsströmen auf dem Land in Saluzzo und darüber hinaus.

#NoBorders #Italien, Susa-Tal: Aufruf zur Demonstration in #Claviere weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

#Italien: Internationaler Aufruf zur Solidarität – 9. bis 24. November

Italien. In diesem Herbst finden in Italien mehrere Gerichtsverfahren statt, an welchen Hunderte von Anarchist:innen beteiligt sind. Bei diesen Verfahren wollen Staatsanwält:innen und Richter:innen das anarchistische Ideal vor Gericht stellen.

#Italien: Internationaler Aufruf zur Solidarität – 9. bis 24. November weiterlesen