Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Køpi-Wagenplatz verteidigen

Berlin. In den letzten Jahren sind wir immer wieder Zeugen davon geworden, wie der Staat und kapitalistische Tyrannen versuchen, die wenigen uns gebliebenen, selbstorganisierten Orte sowie autonome Strukturen in Berlin zu zerstören.

Berlin: Køpi-Wagenplatz verteidigen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

„Ich kann dir nicht sagen warum du kämpfen musst, Ich kann dir nur sagen wie ich Widersprüche löse – Karl-Heinz Dellwo interviewt von Jose Rosales und Andrew Culp, April 2021

In diesem Interview, das über einen Monat hinweg geführt wurde, geht es um Karl-Heinz Dellwo’s Erfahrungen und Überlegungen während seiner Beteiligung an der Roten Armee Fraktion, in der Hausbesetzerbewegung vor der Zeit der RAF, die Bedeutung des Vietnamkriegs und antikolonialer Kämpfe im Allgemeinen; seine Kritik am RAF-Konzept der Stadtguerilla, seine Analyse der Aufstandsbekämpfungsstrategie des deutschen Staates, seine Erfahrungen mit einer doppelten lebenslangen Haftstrafe und seine Arbeit als Verleger und Filmemacher danach, als jemand, der im Alltag ein kämpferischer Mensch geblieben ist. Dellwo, ein ehemaliges Mitglied der RAF (Rote Armee Fraktion).

„Ich kann dir nicht sagen warum du kämpfen musst, Ich kann dir nur sagen wie ich Widersprüche löse – Karl-Heinz Dellwo interviewt von Jose Rosales und Andrew Culp, April 2021 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ring: Die smarten Polizeitürklingeln von Amazon

USA. Wie Amazon der amerikanischen Polizei dabei hilft ein immenses Videoüberwachungsnetz aufzubauen.

Ring: Die smarten Polizeitürklingeln von Amazon weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Katastrophismus, Desasterverwaltung und nachhaltige Knechtschaft

Übersetzung des Textes Catastrophisme, administration du désastre et soumission durable (René Riesel und Jaime Semprun). Übersetzt von Hostis Editionen.

Katastrophismus, Desasterverwaltung und nachhaltige Knechtschaft weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kurzschluss Nr. 4

Auch wenn die Pandemie „vorbei“ sein mag, die „neue Normalität“ wird bleiben. Und das bedeutet: Mehr Bullen, denen gegenüber man sich für jeden sozialen Kontakt, jede Bewegung rechtfertigen muss. Doch der Hass steigt und „spätestens seit dem Mord an George Floyd haben sie verstanden, dass sich der Hass in einen Flächenbrand verwandeln kann.“

Kurzschluss Nr. 4 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Nichts ist unmöglich: Über den Automobilen Kapitalismus und sein Ende

Eine Broschüre gegen Deutschland, seine Automobilindustrie und ihre grünen Wiedergänger*innen. Für ein ganz anderes Ganzes.

Nichts ist unmöglich: Über den Automobilen Kapitalismus und sein Ende weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Wer hat dem wird genommen! – 21. August – 14:00 Uhr – Urbanhafen (vor dem Urban-Krankenhaus)

Berlin. Aufruf und Diskussionsbeitrag zum anarchistischen Block auf der WerHatDerGibt-Demo 21. August – 14 Uhr – Urbanhafen (vor dem Urban-Krankenhaus).

Berlin: Wer hat dem wird genommen! – 21. August – 14:00 Uhr – Urbanhafen (vor dem Urban-Krankenhaus) weiterlesen
Schreib einen Kommentar

Infos und Chronik über das §129-Verfahren um Lina E. und weiteren Beschuldigten

Folgender Text soll einen Überblick über das §129- Verfahren geben in Folge dessen Lina nun in U-Haft sitzt und es in den letzten anderthalb Jahren zahlreiche Hausdurchsuchungen in Leipzig, Berlin und Weimar gab. Dabei soll mit diesem Text vor allem eine Informationsgabe erfolgen, welche nicht auf den Medien, irgendwelchen Fascho-Webseiten oder auf Pressemitteilungen der stattlichen Behörden beruhen. Somit wollen wir ein Stück der Informationshoheit zurückgewinnen: Wir werden eine kleine Chronik der Geschehnisse vorstellen. Zusätzlich wollen wir einige Methoden und Arbeitsweisen der Bullen darstellen, auf Nazis eingehen, welche in das Verfahren verwickelt sind und die Rolle des Generalbundesanwaltes thematisieren.

Infos und Chronik über das §129-Verfahren um Lina E. und weiteren Beschuldigten weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Auswertung der Gedenkkundgebung und Demo „Laut, wütend und offensiv gegen Knäste“ von Angehörigen und einem Ex-Gefangenen

Berlin. Angehörige eines Gefangenen aus Moabit und ein Ex-Gefangener schildern ihre Eindrücke von der Gedenkkundgebung für Ferhat Mayouf und der Demonstration „laut, wütend und offensiv gegen Knäste“ am 23.07.21.

Berlin: Auswertung der Gedenkkundgebung und Demo „Laut, wütend und offensiv gegen Knäste“ von Angehörigen und einem Ex-Gefangenen weiterlesen