Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Køpi-Wagenplatz verteidigen

Berlin. In den letzten Jahren sind wir immer wieder Zeugen davon geworden, wie der Staat und kapitalistische Tyrannen versuchen, die wenigen uns gebliebenen, selbstorganisierten Orte sowie autonome Strukturen in Berlin zu zerstören.

Berlin: Køpi-Wagenplatz verteidigen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Analyse des 16. und 17. Juni: Solidarität mit der Rigaer94! [Interkiezionale , Berlin]

Berlin. Vor fast einem Monat beschlossen wir als Bewegung*, defensive Strategien zu überwinden und unsere Offensivität zu stärken. Als Ergebnis längerer Diskussionen, und es soll angemerkt sein dass diese Diskussionen nur mit anhaltender Organisierung zu Ergebnissen führen, begannen Strukturen mit der Umsetzung einer neuen Strategie gegen Zwangsräumungen und der Fokussierung auf die Zerstörung der „roten Zone“ und gründeten ihre eigene Zone im Nordkiez. Eine Zone, die dieses Mal auf Selbstorganisation und Solidarität basierte. Sie schafften es, die Passivität der „rote Zone“ zu „dekonstruieren“ und schufen kollektive Momente und Erfahrungen.

Analyse des 16. und 17. Juni: Solidarität mit der Rigaer94! [Interkiezionale , Berlin] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Liebig 34, Berlin: An die Gefährt*innen vom Köpi Wagenplatz

Berlin. Botschaft von Liebig 34 an Die Gefährt*innen der Köpi Wagenplatz.

Liebig 34, Berlin: An die Gefährt*innen vom Köpi Wagenplatz weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Il Molino, Praktiken des Kampfes und der Selbstverteidigung [Lugano]

Lugano. Tessin. Schweiz. Die Räumung des CSOA Molino und der Abriss eines Teils der Gebäude des ehemaligen Schlachthofs haben im Tessin, in der Schweiz und in anderen Teilen der Welt eine Welle der Solidarität ausgelöst. Eine Solidarität, die unsere Herzen erwärmt und uns zeigt, dass das kleine Stück Land, das wir bewohnen, immer noch zu großen Dingen fähig ist. In diesen Tagen haben sich Tausende von verschiedenen Menschen, die den Raum im Laufe der Jahrzehnte besucht haben, sei es für einen Abend oder für einen längeren oder kürzeren Zeitraum ihres Lebens, auf der Straße (wieder)getroffen.

Il Molino, Praktiken des Kampfes und der Selbstverteidigung [Lugano] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Repressionsupdate zu den Tagen rund um den Angriff auf die R94

Berlin. In den Tagen rund um die „Brandschutzbegehung“ in der R94 gab es mehrere Festnahmen. Laut Cops insgesamt 34!
Zwei davon sitzen noch immer in U-Haft.

Berlin: Repressionsupdate zu den Tagen rund um den Angriff auf die R94 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Liebig34, Berlin: An unsere Freund*innen in der R94

Berlin. Wir möchte hiermit noch einmal alle dazu aufrufen die Rigaer94 mit allen Mitteln zu unterstützen auch gerade jetzt wo vermeintliche Ruhe eingekehrt ist. Nach all den Jahren direkter Nachbar*innenschaft liegt uns die R94 besonders am Herzen.

Liebig34, Berlin: An unsere Freund*innen in der R94 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Winterthur, Schweiz: Besetzung Klosterstrasse 14 – Angriff durch Polizei, Anzeigen von Rieter

Winterthur. Schweiz. Wir haben heute am 18.6.2021 um 4:30 Uhr die Liegenschaft an der Klosterstrasse 14 in Winterthur besetzt, um diese vor dem Leerstand zu bewahren und um ein soziales und kulturelles Zentrum aufzubauen.

Winterthur, Schweiz: Besetzung Klosterstrasse 14 – Angriff durch Polizei, Anzeigen von Rieter weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Leipzig: Tag X ist jeden Tag – Demo für die Rigaer 94 und Tiefe 3

Leipzig. Vor einer Woche sollte es bezüglich der Räumung der Tiefe 3 von Leipzig besetzen zu einer wütenden Tag X+1 Demo kommen.

Leipzig: Tag X ist jeden Tag – Demo für die Rigaer 94 und Tiefe 3 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Athen: Update & Info über die Community des besetzten Prosfigika an der Alexandra Avenue

Athen. Die Versammlung des besetzten Prosfigika wurde Anfang 2010 von Genoss*innen und Militanten, die in den besetzten Häusern in der Nachbarschaft des Prosfigika in der Alexandra Avenue lebten, mit der Perspektive gegründet, eine Gemeinschaft des Kampfes zu schaffen – sozusagen eine Kommune im Prozess – mit den Worten von damals. Diese Perspektive entstand in einer Periode der allgemeineren Entwicklung von Kämpfen und Bestrebungen, die nach dem Aufstand vom Dezember 2008 aufblühte. In dieser Periode war ein großer Teil der Jugend und der proletarischen/subproletarischen Basis, aber auch Einzelpersonen oder Kollektive, die in den Vierteln der Metropole und in den Städten der Peripherie agierten, mobilisiert worden.

Athen: Update & Info über die Community des besetzten Prosfigika an der Alexandra Avenue weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Die Rigaer lebt – eine Nachricht an unsere Freund*innen und Gefährt*innen

Berlin. Rigaer 94. Danke für jede Unterstützung in den letzten Wochen. Besonders für die letzten 2 Tage, bei der Vorbereitung und im kollektiven Kampf gegen unseren gemeinsamen Feind. Es waren die intensivsten Tage des Kampfes, die wir uns hätten vorstellen können. Tage die die Pläne von Staat und Kapital in eine Katastrophe verwandelt haben. Eine wichtige Erinnerung an uns selbst, unser Kollektiv und unsere Unterstützer*innen, wie wichtig unsere Netzwerke, unsere solidarische Infrastruktur und Selbstorganisation sind.

Berlin: Die Rigaer lebt – eine Nachricht an unsere Freund*innen und Gefährt*innen weiterlesen