Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin: Zum Räumungsversuch der Potse am 19.05.21

Berlin. In Berlin soll weiter Geräumt werden. Nach der Liebig34, Dem Syndi, der Meute und all den anderen Räumen und Projekten ist nun das autonome Jugendzentrum drann. Die Bullen und Gerichtsvollzieher*in haben sich für den 19.05.21 um 8:00 Uhr früh angekündigt. Das werden wir nicht hinnehmen. Seid solidarisch, geht auf die Straße, seid laut, wütend und kreativ, plant Aktionen und Organisiert euch dezentral. Jede Räumung hat ihren Preis! Solidarität mit der Potse!

Berlin: Zum Räumungsversuch der Potse am 19.05.21 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Berlin, Køpi: Wartet nicht, bis es zu spät ist – Protestwochenende

Berlin. Die Køpi ruft ihre Freunde weltweit auf, am 15. und 16. Mai 2021 nach Berlin zu einem Protestwochenende zu kommen. Dem Køpiplatz (Wagenburg) droht die bisher größte Räumungsgefahr – also stehen wir zusammen, um für unsere Plätze & Häuser zu kämpfen.

Berlin, Køpi: Wartet nicht, bis es zu spät ist – Protestwochenende weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rigaer 94, Berlin: Nein unsere Stadt, die kriegt ihr nicht!

Berlin. Rigaer 94. Es ist nichts Neues, dass die Kräfte der Ordnung und des Profits dem autonomen Jugendraum Keimzelle und sozialen Raum Kadterschmiede an den Kragen wollen. Nicht nur am Wahlkalender hatte sich ablesen lassen, dass sie nun wieder mit mehr Eile und Dringlichkeit daran arbeiten. Schon vor der Räumung der Liebig34 tönten einige Schreibtischtäter, dass bald auch wir, die Rigaer94, beseitigt werden sollen. Ihr erster Versuch uns schon im März mit heuchlerischen Brandschutzargumenten anzugreifen und zu räumen, lief ins Leere. Ebenso der Versuch, die Mietvertragsinhaber*innen des Hauses dazu zu bewegen, ihre seit 1992 bestehenden Mietverträge selbstständig zu kündigen. Wieder einmal bissen sie sich die Zähne aus.

Rigaer 94, Berlin: Nein unsere Stadt, die kriegt ihr nicht! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Räumung in Amsterdam: Was geschah im Oudezijds Voorburgwal 136?

Amsterdam. Niederlande. Dies wird persönlich sein, dies wird emotional sein. Wir sind Menschen mit Gefühlen, mit politischen Überzeugungen, mit Sehnsucht nach Freiheit. Unser Kampf und unsere Wunden sind in unsere Körper geschrieben und spürbar. Wir sind wütend und wir sind traurig, wir sind müde und wir sind entschlossen. Räumungen sind öffentliche Spektakel, kollektive Traumata. Bestimmte Menschen tragen die Verantwortung dafür. Also werden wir sie benennen und sie an den Pranger stellen.

Räumung in Amsterdam: Was geschah im Oudezijds Voorburgwal 136? weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Dijon, Frankreich: Plünderungen bei l’Engrenage

Dijon. Frankreich. Am frühen Dienstagmorgen rückte ein Polizeiaufgebot in Begleitung einer Armada von Baumaschinen an, um das seit fast einem Jahr besetzte Gelände an der Avenue de Langres zu verwüsten.

Dijon, Frankreich: Plünderungen bei l’Engrenage weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Leipzig: Sommer der Besetzungen – Ein Aufruf von LeipzigBesetzen

Leipzig. In zahlreichen Städten, wie Dresden, Weimar, Berlin, Essen und Bremen, ist es im Laufe des letzten Jahres zu neuen Besetzungen gekommen. Wir finden das ziemlich klasse! Deshalb: bringt euch ein in den Sommer der Besetzungen! Wir selbst wollen neue Aktionen starten und die Erfolge der Luwi71 ausbauen. Wir wollen euch einladen, es den Immobilienhaien schwierig zu machen, in Leipzig weiter Spekulation, Miet-Abzocke sowie den Neubau von Eigentumswohnungen und Luxussanierungen zu betreiben. Lasst uns gemeinsam eine Stadt für alle und solidarische Kieze durch direkte Aktionen durchsetzen!

Leipzig: Sommer der Besetzungen – Ein Aufruf von LeipzigBesetzen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Update: Das besetzte Autonome Zentrum Il Molino ist von Räumung bedroht [Lugano, Schweiz]

Das besetzte Autonome Zentrum Il Molino in Lugano (Tessin-Schweiz) ist von Räumung bedroht.

Update: Das besetzte Autonome Zentrum Il Molino ist von Räumung bedroht [Lugano, Schweiz] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rotterdam, Niederlande: Eine Bewegung könnt ihr nicht räumen

Rotterdam. Niederlande. 7. April. 2021. Diese Woche droht uns die Räumung durch Woonbron, die die Polizei eingeschaltet haben. Wir erwarten die Präsenz von vielen Polizist:innen auf der Straße, auch die Medien könnten vorbeikommen, um einen Artikel über ‚die Hausbesetzer:innen in der Havenstraße‘ zu schreiben. Wir möchten nicht gehen, bis wir dazu gezwungen werden. Wir wollen in diesem Text unsere Seite der Geschichte erklären und danken euch für eure Unterstützung.

Update, 7. April, 18:38 Uhr: Und dann kam plötzlich der Gerichtsvollzieher, um zu berichten, dass die Polizei an diesem Tag keine Kapazität hatte. Wir waren sehr viele und die Bullen waren darauf nicht vorbereitet! Also hat der Gerichtsvollzieher die Räumung auf nächsten Mittwoch, den 14. April, verschoben.

Rotterdam, Niederlande: Eine Bewegung könnt ihr nicht räumen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Athen: Aufruf zur weiteren Unterstützung des besetzten Hauses Zizania!

Athen. Griechenland. 5. April. 2021. Das neue besetzte Haus im Stadtteil Viktoria hatte ein schönes erstes Wochenende. Solidarität und Unterstützung kam von Genoss*innen, Nachbar*innen und Passant*innen.

Athen: Aufruf zur weiteren Unterstützung des besetzten Hauses Zizania! weiterlesen
1 Kommentar

Athen: Viktoria hat ein neues besetztes Sozialzentrum-Ζιζάνια auf Fylis und Feron

Athen. Griechenland. Willkommen im besetzten sozialen Zentrum Ζιζάνια (Unkraut) in Viktoria auf Fylis und Feron. Möge es ein Nachbarschaftsraum für Selbstorganisation, soziale Interventionen, kollektiven Widerstand und Gemeinschaftsbildung sein. Lasst uns in diesem Raum zusammenkommen, um Gedanken, Essen, Kaffee, Kleidung und was immer wir uns sonst noch vorstellen können, zu teilen. Für Umsonstläden und kostenlose Haarschnitte, für Cafés und Filmvorführungen, zum Lernen und Lesen, für Workshops und Versammlungen. Feiern wir es als einen Schritt zur Befreiung von mehr öffentlichen Räumen, machen wir das Beste aus dieser Gelegenheit, denn wir sind diejenigen, die unsere eigenen Kämpfe gestalten und führen und sollten uns dabei weder auf andere Menschen, bestimmte Institutionen oder bessere Umstände verlassen.

Athen: Viktoria hat ein neues besetztes Sozialzentrum-Ζιζάνια auf Fylis und Feron weiterlesen