Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Mauricio Morales, 11 Jahre später, Die Aufständischen vergessen dich nicht

11 Jahre ist es her, seit deiner letzten Fahrt… 11 Jahre… und wir waren alle überrascht, als sich dein erster Todestag jährte, Mauri. Die Jahre vergehen, aber irgendetwas bleibt doch immer, nicht wahr?

Mauricio Morales, 11 Jahre später, Die Aufständischen vergessen dich nicht weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Evade #Chile, letzte Kommuniqué: Die #Pandemie wird die Revolte nicht aufhalten! – Raoul Vaneigem: #Coronavirus

Chile. 19. März 2020. Es folgt eine E-Mail von Evade Chile, in der das Schlusskommuniqué vorgestellt wird, sowie ein Artikel von Raoul Vaneigem: Coronavirus.

Evade #Chile, letzte Kommuniqué: Die #Pandemie wird die Revolte nicht aufhalten! – Raoul Vaneigem: #Coronavirus weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Evade #Chile 2020! Zwölftes Kommuniqué: Unbefristeter Generalstreik!

Was folgt, ist das zwölfte Kommuniqué von Evade Chile und die E-Mail dazu, die wir erhalten haben.

Evade #Chile 2020! Zwölftes Kommuniqué: Unbefristeter Generalstreik! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Chile: Mit allem! Wenn nicht dafür…

Chile. 17. Januar 2020, am Vorabend des dreimonatigen Aufstandes einer Bevölkerung, die kämpft, bis die Würde zur Normalität wird. Wir überqueren die repräsentativen Punkte, die die Menschen bauen konnten: von der Ecke des Wandgemäldes von Mauricio Fredes bis zum medizinischen Punkt der Brigade des Blauen Kreuzes, von Kilometer 0, wo Radio Dignity installiert wurde, bis zum gleichnamigen symbolischen Platz.

#Chile: Mit allem! Wenn nicht dafür… weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Chile: Der Weg, es zu tun, ist es zu sein

Wenn du die Richtung nicht änderst, könntest du dort enden, wo du angefangen hast.

Lao Tze

#Chile: Der Weg, es zu tun, ist es zu sein weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Chile: Verfassungsgebende Versammlung oder autonome Territorialversammlungen?

Chile: Viele Leute setzen ihre Hoffnung auf eine neue Verfassung. Sie soll als Grundfundament einer neuen und gerechteren Gesellschaft fungieren. Die radikaleren Segmente der Klasse jedoch stehen der neuen Verfassung kritisch gegenüber, denn sie rüttelt nicht an den Machtstrukturen der Gesellschaft. Wir dokumentieren einen Debattenbeitrag zu diesem Thema.

#Chile: Verfassungsgebende Versammlung oder autonome Territorialversammlungen? weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Fünfte Erklärung der „Federación Anarquista #Santiago“ zum sozialen Aufstand in #Chile

Chile. Es folgt das fünfte Kommuniqué der „Federación Anarquista Santiago“. Anderthalb Monat nach Beginn der Revolte in Chile.

Fünfte Erklärung der „Federación Anarquista #Santiago“ zum sozialen Aufstand in #Chile weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Santiago, #Chile: 27. November – 40. Tag der soziale Revolte

Revolte in Chile. Übersetzt aus der 27. November-Ausgabe einer regelmäßigen Reihe von Updates, die über Social Media Netzwerke in Chile verbreitet werden.

#Santiago, #Chile: 27. November – 40. Tag der soziale Revolte weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Enough 14 Broschüre: Widerstand ist Leben! #ChileDesperto! – Texte und Kommuniquées aus #Chile – 2019

Seit Oktober 2019 gibt es eine laufende Revolte auf dem chilenischen Territorium. Wir haben uns entschieden, einige Texte aus Chile ins Deutsche zu übersetzen und als Printausgabe zu verbreiten. Unser Deutsch ist nicht perfekt, aber wir haben unser Bestes gegeben. Neue und zukünftige Texte findet ihr auf unserem Blog

Enough 14 Broschüre: Widerstand ist Leben! #ChileDesperto! – Texte und Kommuniquées aus #Chile – 2019 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kommuniqué von Círculo Anarcofeminista Ni Amas Ni Esclavas über die Revolte auf dem chilenischen Territorium

Chilenisches Territorium. Anmerkung von Vamos hacia la vida: Wir teilen diese Mitteilung der Compañeras der anarchofeministischen Gruppe Círculo Anarcofeminista Ni Amas Ni Amas Ni Esclavas im Zusammenhang mit dem Gedenken an einen weiteren 25. November, dem Internationalen Tag der Gewalt gegen Frauen oder dem Internationalen Tag der missbrauchten Frau. Erinnern wir uns, dass Dutzende von Compañeras in den acht Tagen des Ausnahmezustands in der ersten Woche der Revolte von der Miliz, und von den Pacos bis heute, sexuell missbraucht wurden (und wahrscheinlich sind die Fälle die registriert wurden, im Vergleich zu denen, die wir kennen, sehr klein). Es lohnt sich, die Besonderheiten jedes Gedenktages, der während der Revolte stattgefunden hat, zu berücksichtigen und wie diese zusammenfließen, wenn Mensch sich ihrem Inhalt nähert, um uns auf die gleiche Frage hinzuweisen: die Herrschaft des Kapitals und des Staates.

Kommuniqué von Círculo Anarcofeminista Ni Amas Ni Esclavas über die Revolte auf dem chilenischen Territorium weiterlesen