Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

No Border Kitchen Lesvos: Die Regenzeit beginnt wieder

Lesbos. Erklärung von No Border Kitchen Lesvos zur aktuellen Situation auf der Insel.

No Border Kitchen Lesvos: Die Regenzeit beginnt wieder weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

No Border Kitchen #Lesvos: Werde wütend! Organisiert euch!

Erklärung von No Border Kitchen Lesvos zur aktuellen Situation auf Lesbos.

No Border Kitchen #Lesvos: Werde wütend! Organisiert euch! weiterlesen
Veröffentlicht am 11 Kommentare

Smash Fortress Europe! Erklärung von einigen aus dem Enough-Kollektiv

Lesbos. Griechenland. Eine Erklärung von einigen aus dem Enough-Kollektiv, die sich zur Zeit auf Lesbos aufhalten.

Smash Fortress Europe! Erklärung von einigen aus dem Enough-Kollektiv weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

No Border Kitchen #Lesvos: Neuer Pakt zu Migration und Asyl wird ein Alptraum werden

Lesbos. Griechenland. Erklärung von No Border Kitchen Lesvos zum „Neuen Pakt zu Migration und Asyl“.

No Border Kitchen #Lesvos: Neuer Pakt zu Migration und Asyl wird ein Alptraum werden weiterlesen
Schreib einen Kommentar

#Athen: Erklärung zum „Berliner §129 Verfahren“

Eine Erklärung der Betroffenen der polizeilichen Maßnahmen, die in Athen am 16.09.2020 im Zusammenhang mit dem Verfahren wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung durchgeführt wurden.

#Athen: Erklärung zum „Berliner §129 Verfahren“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stimmen aus #Moria: Mohammed

Lesbos. Griechenland. Der folgende Text ist aus der Perspektive Mohammeds geschrieben, der zehn Monate lang in Moria „gelebt“ hat und die von ihm gefundenen Worte mit uns teilen möchte. Wir haben uns bei der Übersetzung an der Originalversion orientiert, die nicht in perfektem Englisch ist, aber es ist deutlich zu verstehen, was Mohammed uns sagen will…

Stimmen aus #Moria: Mohammed weiterlesen
Veröffentlicht am 4 Kommentare

#Lesbos: Gebiet um #Karatepe geräumt – Menschen gezwungen, in neues Internierungslager umzuziehen

Lesbos. Griechenland. Die griechische Polizei hat heute die meisten Migrant:innen aus der Gegend um Karatepe vertrieben. Die Menschen wurden gezwungen, in ein neues Internierungslager umzuziehen. Die EU-Mitgliedsstaaten scheinen an der rechten griechischen Regierung festzuhalten, die entschlossen ist, ihre unmenschliche Politik gegen Migrant:innen fortzusetzen.

#Lesbos: Gebiet um #Karatepe geräumt – Menschen gezwungen, in neues Internierungslager umzuziehen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Razzien in #Athen und #Berlin: Und wieder kreieren sie eine kriminelle Vereinigung

Berlin. Athen. 16. September. 2020. Die Durchsuchungen heute, die unter anderem unsere anarchistische Bücherei betrafen, sind nichts neues. Diesmal legen die Behörden allerdings zu. Betroffen sind fünf Menschen, die beschuldigt werden 2016 eine besondere, konspirative und kriminelle Vereinigung gegründet zu haben oder darin Mitglied zu sein. Aus diesem Grund ermittelt die Bundesanwaltschaft nach Paragraf 129 und das BKA besuchte die Betroffenen, teils mit gezogenen Knarren, Zuhause.

Razzien in #Athen und #Berlin: Und wieder kreieren sie eine kriminelle Vereinigung weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Moria, eines Tages werden wir dafür bezahlen: Die qualvollen Schreie der Migrant:innen, die von Riot-Cops mit Tränengas angegriffen werden [Video]

Lesbos. Griechenland. Als sie mit den Schrecken des Krieges und der Gewalt konfrontiert waren, haben wir sie im Stich gelassen, so dass sie gezwungen waren, die Orte, an denen sie lebten, zu verlassen. Als sie die Grenzen überquerten, um nach Europa zu fliehen, haben wir sie auf unbestimmte Zeit in überfüllten Lagern am Rande des Kontinents, wie auf der Insel Lesbos, eingepfercht und ihnen verboten, sich innerhalb Europas frei zu bewegen. Als die Pandemie kam, sperrten wir sie fast 5 Monate lang wie Gefangene in den Lagern ein. Als eines dieser überfüllten Lager in Moria (das für 3.000 Menschen gebaut wurde, während es 13.000 Menschen beherbergte) vollständig ausgebrannt war, schickten wir eine Armee von Bereitschaftspolizist:innen, um sicherzustellen, dass sie die Insel Lesbos nicht verlassen konnten. Als sie versuchten, nach Mytilene, der Hauptstadt der Insel, zu ziehen, um Nahrung und Wasser zu holen, versperrten wir ihnen den Weg mit Dutzenden von Bereitschaftspolizist:innen und örtlichen Rassist:innen. Als sie über den Mangel an Hilfe frustriert waren, protestierten sie, weil sie absichtlich ausgehungert wurden, um dann gezwungen zu sein, in ein Lager umzuziehen, wo sie als Gegenleistung für Nahrung und Wasser inhaftiert werden, wir haben ihre kleinen Kinder und ihre älteren Menschen mit Tränengas angegriffen, wir haben sie alle mit Tränengas angegriffen.

#Moria, eines Tages werden wir dafür bezahlen: Die qualvollen Schreie der Migrant:innen, die von Riot-Cops mit Tränengas angegriffen werden [Video] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

No Border Kitchen #Lesvos: Nach dem Brand – Keine neuen Lager, keine (neuen) Zäune, keine (neuen) Grenzen!

Lesbos. Griechenland. 13. September. 2020. Eine weitere Erklärung von No Border Kitchen Lesvos nach dem Brand in Moria.

No Border Kitchen #Lesvos: Nach dem Brand – Keine neuen Lager, keine (neuen) Zäune, keine (neuen) Grenzen! weiterlesen