Veröffentlicht am 1 Kommentar

Brüssel – Revolte für Ibrahima: Polizeistation niedergebrannt – Steine gegen das Auto des belgischen Königs

Brüssel. Belgien. Am Mittwoch, den 13. Januar, versammelten sich mehrere Hundert Menschen vor dem Polizeirevier Gare du Nord in Brüssel und folgten damit den Aufrufen der Angehörigen von Ibrahima, 23, der am vergangenen Samstag nach seiner Verhaftung durch die Polizei gestorben ist, in den sozialen Netzwerken.

Brüssel – Revolte für Ibrahima: Polizeistation niedergebrannt – Steine gegen das Auto des belgischen Königs weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Madrid: Polizei greift riesiger Schneeschlacht an [Video]

Madrid. 9. Januar. 2021. Erstaunliche Bilder der vergangenen Abend (9. Januar 2021) in Madrid. Es gab viel Schnee in der spanischen Hauptstadt, die mit einer dicken weißen Decke überzogen war, wie es dort selten der Fall ist. Die Menschen gingen auf die Straßen, und bald fanden riesige Schneeballschlachten in der Innenstadt statt. Die Stadt wurde zu einem großen Spielplatz, und nach einer langen Zeit der Tristesse herrschte Freude auf den Straßen.

Madrid: Polizei greift riesiger Schneeschlacht an [Video] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bericht zum 13.12.2020 in Leipzig-Connewitz

Leipzig. Hier im folgenden unsere Eindrücke der Veranstaltung „Kampf gegen die FaschistInnen in Uniform“. Wir erheben kein Anspruch an eine einzige Wahrheit oder Volkommenheit. Es kann auch als ein Versuch gesehen werden die Ereignisse politisch einzuordnen.

Bericht zum 13.12.2020 in Leipzig-Connewitz weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Bilder vom 5. Dezember in Paris [Video]

Paris. Video-Zusammenfassung der gestrigen Reaktion der Bevölkerung auf das „Globale Sicherheitsgesetz“ und den Polizeistaat, der sich langsam ausbreitet.

Bilder vom 5. Dezember in Paris [Video] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Junta greift durch in Athen – Kundgebung in Gedenken an Alexandros Grigoropoulos zerschlagen

Athen. Griechenland. 4. Dezember. 2020. Die griechische Polizei hat heute Nachmittag eine Kundgebung auf dem Syntagma Platz zerschlagen. Ungefähr fünfzig Menschen hatten sich dort trotz einem absoluten Versammlungsverbot getroffen, um an die Ermordung von Alexis am 6.12.2008 zu erinnern.

Junta greift durch in Athen – Kundgebung in Gedenken an Alexandros Grigoropoulos zerschlagen weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

#Paris: Welle der Revolte gegen das neue „Global Security“-Gesetz – Bilder eines Samstags für Freiheit in Paris [Video]

Paris. Frankreich. Mehrere hunderttausend Menschen gingen an diesem Wochenende gegen den Polizeistaat auf die Straße. In Paris mobilisierten fast 200.000 Demonstrant:innen aus den verschiedensten Zusammenhängen auf unterschiedliche Weise. Es war eine historische Mobilisierung für die Freiheit.

#Paris: Welle der Revolte gegen das neue „Global Security“-Gesetz – Bilder eines Samstags für Freiheit in Paris [Video] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Revolutionary Abolitionist Movement( RAM): Aufruf zur Verteidigung der Gemeinschaft

Eine Erklärung der Revolutionary Abolitionist Movement zur Verteidigung der Gemeinschaft.

Revolutionary Abolitionist Movement( RAM): Aufruf zur Verteidigung der Gemeinschaft weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Für ein Ende der Gewalt – Die Polizei und Alternativen zu ihr [Vortrag – Video]

Vortrag-Video von Schwarze Ruhr Uni: ür ein Ende der Gewalt – Die Polizei und Alternativen zu ihr.

Für ein Ende der Gewalt – Die Polizei und Alternativen zu ihr [Vortrag – Video] weiterlesen
Schreib einen Kommentar

#Athen: Erklärung zum „Berliner §129 Verfahren“

Eine Erklärung der Betroffenen der polizeilichen Maßnahmen, die in Athen am 16.09.2020 im Zusammenhang mit dem Verfahren wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung durchgeführt wurden.

#Athen: Erklärung zum „Berliner §129 Verfahren“ weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Moria, eines Tages werden wir dafür bezahlen: Die qualvollen Schreie der Migrant:innen, die von Riot-Cops mit Tränengas angegriffen werden [Video]

Lesbos. Griechenland. Als sie mit den Schrecken des Krieges und der Gewalt konfrontiert waren, haben wir sie im Stich gelassen, so dass sie gezwungen waren, die Orte, an denen sie lebten, zu verlassen. Als sie die Grenzen überquerten, um nach Europa zu fliehen, haben wir sie auf unbestimmte Zeit in überfüllten Lagern am Rande des Kontinents, wie auf der Insel Lesbos, eingepfercht und ihnen verboten, sich innerhalb Europas frei zu bewegen. Als die Pandemie kam, sperrten wir sie fast 5 Monate lang wie Gefangene in den Lagern ein. Als eines dieser überfüllten Lager in Moria (das für 3.000 Menschen gebaut wurde, während es 13.000 Menschen beherbergte) vollständig ausgebrannt war, schickten wir eine Armee von Bereitschaftspolizist:innen, um sicherzustellen, dass sie die Insel Lesbos nicht verlassen konnten. Als sie versuchten, nach Mytilene, der Hauptstadt der Insel, zu ziehen, um Nahrung und Wasser zu holen, versperrten wir ihnen den Weg mit Dutzenden von Bereitschaftspolizist:innen und örtlichen Rassist:innen. Als sie über den Mangel an Hilfe frustriert waren, protestierten sie, weil sie absichtlich ausgehungert wurden, um dann gezwungen zu sein, in ein Lager umzuziehen, wo sie als Gegenleistung für Nahrung und Wasser inhaftiert werden, wir haben ihre kleinen Kinder und ihre älteren Menschen mit Tränengas angegriffen, wir haben sie alle mit Tränengas angegriffen.

#Moria, eines Tages werden wir dafür bezahlen: Die qualvollen Schreie der Migrant:innen, die von Riot-Cops mit Tränengas angegriffen werden [Video] weiterlesen