Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Reaktion auf Vergewaltigung durch die Polizei: Polizeirevier in Medellín in Brand gesetzt [Kolumbien]

Medellín. Kolumbien. Vor ein paar Tagen wurde während der Anti-Regierungs-Proteste in Medellin, Kolumbien, ein 15-jähriges Mädchen von der Polizei vergewaltigt. Am 2. Juli setzten Gruppen von Feministinnen eine Polizeistation mit Molotowcocktails in Brand.

Reaktion auf Vergewaltigung durch die Polizei: Polizeirevier in Medellín in Brand gesetzt [Kolumbien] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Usme, Bogotá, Kolumbien: Dutzende Verletzte nach zwölf Stunden der Repression

Bogotá. Usme. Kolumbien. 27. Mai. 2021. An diesem Mittwoch, dem 26. Mai, kam es zu brutaler Repression durch die Polizei bei den Protesten in Usme, im Süden von Bogotá. Die Polizei griff den Protest um 11:00 Uhr an, die Demonstrant*innen blieben jedoch fast zwölf Stunden lang auf der Straße. Die Folge war, dass an diesem Tag Menschen vermisst und bedroht wurden und fast 200 verletzt wurden.

Usme, Bogotá, Kolumbien: Dutzende Verletzte nach zwölf Stunden der Repression weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bogotá, Kolumbien: Das Tor des Widerstands und der würdigen Zorn

Bogotá. Kolumbien. 24. Mai. 2021. „Du bist ein Lügner und redest Scheiße. Die Bullen brechen jede Nacht in Häuser ein und schießen Tränengas rein, ohne sich darum zu kümmern, ob es dort Kinder, Alte oder Kranke gibt“, sagte ein Demonstrant*in am Portal de la Resistencia (Portal Américas) zum Regierungssekretär von Bogotá, Luis Ernesto Gómez, nachdem dieser keine Verantwortung für die Übergriffe gegen Demonstrant*innen während des landesweiten Streiks an diesem Ort übernommen hatte.

Bogotá, Kolumbien: Das Tor des Widerstands und der würdigen Zorn weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bericht: Eine Nacht der Proteste in Bucaramanga, Kolumbien – Transparente, Helme und Masken, Plakate, Tücher und Abzeichen, Widerstand!

Bucaramanga. Kolumbien. 23. Mai. 2021. Der kollektive Aufschrei von Tausenden von Menschen, die seit 23 Tagen die Straßen der wichtigsten Städte und verschiedenen Gemeinden Kolumbiens füllen, hallt von den Wänden der Häuser, den Gebäuden, dem Asphalt der Straßen und den staatlichen Einrichtungen wider.

Bericht: Eine Nacht der Proteste in Bucaramanga, Kolumbien – Transparente, Helme und Masken, Plakate, Tücher und Abzeichen, Widerstand! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kolumbien: Demonstration und brutale Repression in Bucaramanga am 19. Mai

Kolumbien. Bucaramanga. 19. Mai. 2021. Die Stadt Bucaramanga erlebte einen komplizierten Tag, nachdem die Sicherheitskräfte die von den Einwohner*innen durchgeführten Demonstrationen an diesem Mittwoch, dem 19. Mai, gewaltsam unterdrückt hatten. Menschenrechtsorganisationen berichteten von mehr als 30 Verletzten, darunter eine Person mit einer Augenverletzung durch einen Treffer einer ESMAD-Waffe und mehrere Verhaftete im Stadtgebiet von Bucaramanga.

Kolumbien: Demonstration und brutale Repression in Bucaramanga am 19. Mai weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aufruf zur Soli-Aktionen mit dem kolumbianischen Generalstreik!

Aufruf zur solidarischen Aktionen mit dem laufenden Generalstreik in Kolumbien am 28. Mai, 2021.

Aufruf zur Soli-Aktionen mit dem kolumbianischen Generalstreik! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kolumbien: SOS Yumbo

Kolumbien. Cauca-Tal. Yumbo. Die Mobile Anti-Riot-Einheit (Esmad) geht weiterhin brutal und mörderisch gegen die Bevölkerung von Yumbo vor. Inoffizielle Berichte sprechen von einem Toten und mehr als zwanzig Verletzten, darunter Frauen, ältere Menschen und Kinder, die durch Tränengas verletzt wurden.

Kolumbien: SOS Yumbo weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

In Solidarität mit der kämpfenden Bevölkerung Kolumbiens

Kolumbien. Eine gemeinsame internationalistische Erklärung zum Aufstand in Kolumbien von mehreren anarchistischen Gruppen und Organisationen.

In Solidarität mit der kämpfenden Bevölkerung Kolumbiens weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Ein Bericht über die Abendstunden: Repression in Bogotá

Bogotá. Kolumbien. 15. Mai. 2021. Wie üblich wurde am 12. Mai eine neue Abend der Repression in der Hauptstadt des Landes, Bogotá, erlebt. In einer fast synchronen Operation wurden die verschiedenen Demonstrationspunkte von Sicherheitskräften mit brutaler Gewalt angegriffen.

Ein Bericht über die Abendstunden: Repression in Bogotá weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kolumbien: Der Fall von Johan Moreno, von der Polizei gefolterter Menschenrechtsverteidiger

Kolumbien. 14. Mai. 2021. Am 4. Mai wurde Johan Moreno, ein Menschenrechtsverteidiger und Mitglied des Pueblos Legal Team, in Piedecuesta (Santander) nachts angegriffen und gefoltert. Seine Angreifer*innen und Folterer*innen sind Angehörige der Stadtpolizei von Bucaramanga-Mebuc.

Kolumbien: Der Fall von Johan Moreno, von der Polizei gefolterter Menschenrechtsverteidiger weiterlesen