Veröffentlicht am 1 Kommentar

Contra #ZeroCovid

Dieser Text wird aus schierer Verzweiflung geschrieben. Verzweiflung darüber, dass Menschen, welchen wir bisher als unsere Verbündeten angesehen haben, im Dauerfeuer der medialen Covid-Panik wohl das Hirn geschmolzen sein muss; darüber, dass Gruppen, welche wir als Teil einer progressiv-subversiven Zivilgesellschaft angesehen haben, alle ihre Ideale über Bord werfen und päpstlicher werden als der Papst; aber von Anfang an und zumindest versuchsweise geordnet.

Contra #ZeroCovid weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Räumungstermin für Flensburger Waldbesetzung: 18. Januar!

Flensburg. Räumungstermin durchgesickert! Aus mehreren vertraulichen Quellen haben wir die Info bekommen, dass unsere Besetzung Anfang nächster Woche am 18.1.2021 geräumt werden soll! Kommt vorbei, verbreitet die Info lasst uns gemeinsam deutlich machen, was wir davon halten!

Räumungstermin für Flensburger Waldbesetzung: 18. Januar! weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Erklärung zum Beginn eines Hungerstreiks von Dimitris Koufontinas

Griechenland. In der letzten Sunzi Bingfa (28. Dezember, 2020) gab es einen kurzen Artikel mit einer Erklärung des griechischen Genossen Dimitris Koufontinas. Am 8. Januar begann Dimitris einen Hungerstreik.

Erklärung zum Beginn eines Hungerstreiks von Dimitris Koufontinas weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bosnien: Solidarität mit den hungerstreikenden Menschen im Lipa Camp!

Bosnien. Hunderte Menschen im ausgebrannten Lipa Camp* in Bosnien-Herzegowina haben sich heute Morgen zu einem Protest zusammengeschlossen, um gegen die katastrophalen Lebensbedingungen zu protestieren, in denen sie gezwungen werden um ihr Überleben zu kämpfen. Zudem sind viele der demonstrierenden People on the Move in einen Hungerstreik getreten, um für eine menschenwürdige Behandlung und Unterbringung, offene Grenzen und internationale Medienaufmerksamkeit zu kämpfen. In Anbetracht der ohnehin schon kaum vorhandenen (Essens-)Versorgung scheint dieser mutige Schritt eine der wenigen Möglichkeiten die den Menschen ermöglicht wird um Aufmerksamkeit auf diese humanitäre Katastrophe zu richten. Das Rote Kreuz des Una-Sana Kantons bringt einmal täglich ein halbes Brot, 0,5l Wasser und ein bis zwei 150g Fleisch- und Fischkonserven pro Person. Wie soll ein Mensch davon seit 10 Tagen satt werden, geschweige denn im harschen Winter in den Bergen überleben?!

Bosnien: Solidarität mit den hungerstreikenden Menschen im Lipa Camp! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bosnien: Eine weitere menschenverachtende Tragödie an Europas Aussengrenzen

Bosnien. Eine Farce nach der anderen trifft die Menschen im (ehemaligen) Lipa Camp nahe der Stadt Bihac im Una-Sana Canton in Bosnien-Herzegowina. Die Internationale Organisation für Migration (IOM) wurde von der EU anfang des Jahres damit beauftragt und finanziert, das Geflüchtetenlager in Lipa zu errichten, da sich lokale Behörden und Autoritäten der Stadt Bihac zur Schließung des innerstädtischen Bira Camps entschlossen hatten. Die tausenden Menschen, die in Bira gelebt hatten, sollten aus dem Stadtbild entfernt werden und statt dessen ca. 25 km von jeglicher Infrastruktur abgeschnitten in einer entlegenen und unwirtlichen Bergebene ihr Dasein fristen. Das für lediglich 1.200 Menschen ausgelegte Camp hätte offiziell nur als Provisorium dienen sollen – doch aus diesen Versprechungen werden viel zu oft die mitlerweile jahrelang existierenden Abschottungszentren und Gefängnisse der EU.

Bosnien: Eine weitere menschenverachtende Tragödie an Europas Aussengrenzen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

KURZSCHLUSS – Zeitung gegen den Lockdown, die Ausgangssperre und die Knastgesellschaft!

Auf Indymedia gefunden: Kurzschluss, Zeitung gegen den Lockdown, die Ausgangssperre und die Knastgesellschaft! Nr. 1, 16. Dezember 2020.

KURZSCHLUSS – Zeitung gegen den Lockdown, die Ausgangssperre und die Knastgesellschaft! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Bericht zum 13.12.2020 in Leipzig-Connewitz

Leipzig. Hier im folgenden unsere Eindrücke der Veranstaltung „Kampf gegen die FaschistInnen in Uniform“. Wir erheben kein Anspruch an eine einzige Wahrheit oder Volkommenheit. Es kann auch als ein Versuch gesehen werden die Ereignisse politisch einzuordnen.

Bericht zum 13.12.2020 in Leipzig-Connewitz weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Junta greift durch in Athen – Kundgebung in Gedenken an Alexandros Grigoropoulos zerschlagen

Athen. Griechenland. 4. Dezember. 2020. Die griechische Polizei hat heute Nachmittag eine Kundgebung auf dem Syntagma Platz zerschlagen. Ungefähr fünfzig Menschen hatten sich dort trotz einem absoluten Versammlungsverbot getroffen, um an die Ermordung von Alexis am 6.12.2008 zu erinnern.

Junta greift durch in Athen – Kundgebung in Gedenken an Alexandros Grigoropoulos zerschlagen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Leipzig: Demobericht vom 31.10: Gegen Den Staat & Seine Gesetze – Nieder Mit Der #Repression

Leipzig. Als Antwort auf die zunehmende Repression gegen linksradikale Strukturen in Leipzig und anderswo gingen am 31.10.2020 ca. 350 Menschen solidarisch auf die Straße.

#Leipzig: Demobericht vom 31.10: Gegen Den Staat & Seine Gesetze – Nieder Mit Der #Repression weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Athen: Bullen stürmen #Polytechnio – Bullenterror in #Exarcheia

Athen. Gestern nachmittag (12. November, 2020) wurde das Polytechnio in Athen von anarchistischen und studentischen Gruppen und Individuen betreten, um eine Öffnung während der dreitägigen Gedenkveranstaltungen anläßlich des 17. November 1973 durchzusetzen. Zuvor war der geplante Lockout durch die Unileitung ab heute, 13.11. durchgesickert. De facto ist das Polytechnio seit Monaten für politische Tätigkeiten geschlossen und ist häufig Checkpoint für OPKE Jeeps. Es finden keine Veranstaltungen mehr dort statt.

#Athen: Bullen stürmen #Polytechnio – Bullenterror in #Exarcheia weiterlesen