Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Update: Das besetzte Autonome Zentrum Il Molino ist von Räumung bedroht [Lugano, Schweiz]

Das besetzte Autonome Zentrum Il Molino in Lugano (Tessin-Schweiz) ist von Räumung bedroht.

Ursprünglich veröffentlicht von Barrikade Info.

Anonim* compagn*, amic* che restate,le verità sociali da forti propagate.
È questa la vendetta che noi vi domandiam. È questa la vendetta che noi vi domandiam.(“Addio Lugano bella”, Pietro Gori, 1895)

Das besetzte Autonome Zentrum Il Molino in Lugano (Tessin-Schweiz) ist von Räumung bedroht.

Bei der Demonstration „gegen Patriarchat, Rassismus und Islamophobie“ am 8. März am Bahnhof von Lugano setzte die Polizei Pfefferspray und Schlagstöcke gegen die Demonstrant*innen ein.

Direkt im Anschluss starteten Politiker*innen (Lega dei Ticinesi, SVP und FDP) und die lokalen Medien eine heftige Kampagne für die umgehende Räumung des Molinos – unter dem alten bürgerlichen Diskurs der „Achtung der Regeln der Demokratie für alle ihre Bürger*innen“ und „für sozialen Frieden sowie Recht und Ordnung“.

Während einer Pressekonferenz am 18. März 2021 haben der Bürgermeister Marco Borradori und der Vize-Bürgermeister Michele Bertini die Entscheidung der Stadt mitgeteilt, dass das AZ 20 Tage Zeit hätte um die Räume des Ex-Schlachthofs zu verlassen. Nach dieser Frist könne das AZ dann faktisch geräumt werden.

Die Botschaft ist klar: Im Steuerparadies Lugano gibt es keinen Platz für einen Raum, der nicht den kapitalistischen Regeln des Profits folgt. Was kann man von einer Stadt erwarten, in der an jeder Ecke eine Bank steht?
Wir rufen dazu auf, mit uns aktiv zu werden. Wo auch immer ihr seid, bringt euch mit euren Ideen ein. Jede Art von Support ist willkommen und zählt!
Wir wissen nicht, wann die Räumung genau stattfinden wird, aber die 20 Tage sind bereits rum und am 18. April sind Kommunalwahlen. Für einige Politiker*innen ist die Räumung ein wichtiger Schachzug für die Wahlkampagne.

Also haltet die Ohren steif und seid bereit!!

Ab Samstag den 10. April wird eine Aktionsphase mit verschiedenen Veranstaltungen starten und das Molino braucht eure solidarische und tägliche Präsenz.

Um zu zeigen, dass wir hier sind und bleiben!

Falls die Räumung stattfindet:
Am gleichen Tag: solidarische Aktionen vor dem AZ, im Stadtzentrum und überall!
Am darauf folgenden Samstag: Demonstration in der Stadt

HÄNDE WEG VON IL MOLINO!
IL MOLINO BLEIBT!
WIR WERDEN DAS MOLINO KÄMPERISCH VERTEIDIGEN!

Für weitere Informationen:
frecciaspezzata.noblogs.org
inventati.org/molino


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.