Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aktionswoche „Alle Bäume Bleiben“ – Auftakt der Rodungsverhinderungssaison 29.09.-06.10.21

Ab dem 01.10. beginnt auch in der ZAD Rheinland die Rodungssaison. In Lützerath will RWE weiter Fakten schaffen und die Bäume fällen. 650 Mio Tonnen Kohle sollen hier noch verfeuert werden, die Klimakrise weiter angefacht werden. Dies werden wir verhindern!

Ursprünglich veröffentlicht von Hambi Bleibt.

Die Braunkohle bereichert Wenige, die erzeugten Emmisionen jedoch bedrohen
viele Millionen Leben weltweit. Heute UND in der Zukunft!
Wir werden aktiv vor Ort, sind Teil der globalen Klimagerechtigkeitsbewegung. Wir stellen uns den zu erwartenden Rodungsarbeiten entschieden in den Weg und werden nicht zulassen, dass internationationale Großuternehmen (wie RWE) weiter die Klimakrise anheizen.

Wir bauen den Widerstand weiter aus um die Kohle im Boden zu halten. Lützerath ist das Letzte, was RWE und ihrem Streben nach Profit durch Zerstörung im Weg ist, bevor sich die Bagger auf Jahre weiter durchs Land fressen können.
Bei der Aktionswoche ALLE BÄUME BLEIBEN bereiten wir uns mit verschiedenen Skillshares von Bau- und Kletterworkshops bis zu Legal- und Aktionstrainings gemeinsam darauf vor, die zu erwartenden Rodungen zu verhindern. Mit den erlernten Skills läuten wir die Rodungsverhinderungssaison ein!
Damit wollen wir der Gesellschaft eine Chance geben, das im Paris
festgelegte 1,5°-Limit einzuhalten.

Haltet euch gerne über unsere Website, ende-gelaende.org/ende-gelaende-goes-luetzerath und unsere Social Media Kanäle auf dem Laufenden.
Wir sehen uns in Lützerath auf der Straße, in der Blockade und auf den Bäumen! Wir handeln jetzt!

Weitere Informationen:

Twitter: @LuetziBleibt

Blog: http://luetzerathlebt.info/


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.