Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Isolierbaustelle in „La Gare“ vom 1. bis 7. Juni in der Nähe von Bure – Maas [Frankreich]

La gare de Luméville. Frankreich. Mit dem Abschluss der Erklärung des öffentlichen Nutzens (DUP) geht der Kampf um den Bahnhof in eine neue Phase. Der Bahnhof wird aber verteidigt werden.

Ursprünglich veröffentlicht von Bure Info.

Nachdem die Baustellen Anfang Februar ein großer Erfolg waren, beschließen wir, eine zweite Tour zu machen. Die Hauptbaustellen werden zwar am Bahnhof stattfinden, aber wenn es genug Leute gibt, besteht der Wunsch, dass es Baustellen an mehreren kollektiven Orten des Kampfes geben soll (insbesondere am Widerstandshaus in Bure).

FORMULAR ZUR VORANMELDUNG (NICHT OBLIGATORISCH)

Um uns dabei zu helfen, die mit dem Workcamp verbundenen Bedürfnisse vorauszusehen, kannst du hier das Formular zur Voranmeldung ausfüllen.
https://framaforms.org/chantier-a-la-gare-1er-au-7-juin-1648890798

WARUM EINE BAUSTELLE AM „BAHNHOF“?

Der Bahnhof von Luméville ist ein strategischer Ort im Kampf gegen das geplante Atommüllendlager in Bure (Cigéo).

Ihm droht die Enteignung durch die Andra, da er auf der Trasse der Eisenbahnstrecke liegt, die Baumaterial und radioaktive Abfälle (2 Castorzüge pro Woche) bringen würde, wenn das Projekt verwirklicht wird.

Die Verbesserung des Gebäudes wird es mehr Menschen ermöglichen, unter guten Bedingungen vor Ort zu kämpfen.

DIE GEPLANTEN BAUSTELLEN :

– Verputzte Isolierung des Bahnhofsgebäudes (wahrscheinlich mit Kalk-Hanf).

– Bau eines neuen Bodens für die Küche

– Lösung von Problemen mit eindringendem Wasser am Fenster der Bibliothek.

– Bau eines Dachstuhls

– Fertigstellung Bau eines Badezimmers und eines Systems, um heißes Wasser zu bekommen.

– Bau eines Holzrahmens am Widerstandshaus in Bure.

Und wahrscheinlich noch weitere Baustellen im Widerstandshaus von Bure und Bonusbaustellen: Wir sind offen für neue Vorschläge.

PRAKTISCHE INFOS

Das Workcamp findet am alten Bahnhof von Luméville statt (6 km von Bure entfernt, zwischen den Städten Luméville en Ornois und Mandres en Barrois). Weitere Informationen zur Anreise finden Sie auf burebure.info: http://bure3iqeqde7ynpluyuubochndt33wwsbkmo7kgf32bmli4zigjwvzid.onion/de/venir/ (Tor Link)

Vor Ort wird es ein gemischtes Sleeping sowie ein nutzbares MINT-Sleeping geben.

Es gibt auch die Möglichkeit, im 6 km entfernten Maison de Résistance in Bure zu schlafen, es wird einen Shuttle-Service geben. Es gibt Decken und Matratzen vor Ort, aber Sie können gerne einen Schlafsack mitbringen.

Mittags und abends werden im Bahnhof vegane Gemeinschaftsmahlzeiten gekocht und es gibt Frühstücksmöglichkeiten vor Ort. Es wird einen Selbstverwaltungsplan für die Küche geben.

Am Hauptarbeitsplatz wird es sauberes Trinkwasser in Wassertanks, Strom in begrenzter Menge (Solarpaneele und Generator) und Internetzugang geben.

SELBSTGESTEUERTE PROGRAMMIERUNG

Vor Ort wird es ein selbstverwaltetes Programmbrett geben, auf dem Workshops angeboten werden, die nichts mit der Baustelle zu tun haben (Diskussionen, Spiele, Chöre, Informationsweitergabe, …), damit jede Person auch andere Dinge als die Baustelle anbieten kann!

INKLUSIVITÄT

Die Arbeit wird umso schöner, wenn wir uns alle legitimiert und wohl fühlen, um zu basteln, Fragen zu stellen, Fehler zu machen, alles zu tun, zu lernen und noch besser zu basteln. Also auch wenn Sie sich nicht besonders kompetent in Sachen Isolierung, etc. fühlen, kommen Sie einfach vorbei!

Wir wollen uns Zeit für den Austausch von Fähigkeiten und die Weitergabe von Werkzeugen und Baustellen nehmen, wenn wir Lust dazu haben.

VORLÄUFIGE AGENDA

Wenn du bei der Vorbereitung helfen willst, kannst du ab dem 26. Mai kommen.

In jedem Fall werden Personen aus dem Workcamp vor dem 26. Mai in Bure sein.

Du kannst vorher oder nachher kommen, Bure ist immer ein offener Ort.

KONTAKT

Wenn du weitere Informationen benötigst oder Hilfe bei der Organisation anbieten möchtest, kannst du dich an:

rencontresenmeuse [at] riseup.net

POSTER

Verschiedene Einladungsplakate.


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.