Schreib einen Kommentar

München: Über Razzien und ein §129-Verfahren gegen Anarchist*innen und den Raub einer Druckerei

München.

Was ist passiert?

Wie bereits berichtet gab es am Dienstag, den 26. April koordinierte Razzien gegen Anarchist*innen aus München, aufgrund des Vorwurfs der Bildung einer kriminellen Vereinigung (§129). In diesem Rahmen wurden 4 Wohnungen durchsucht (2 davon, ohne dass dort überhaupt eine*r der Beschuldigten wohnt), sowie mehrere Kellerräume (teilweise auch die Nachbarräume von vermeintlich den Beschuldigten zugeordneten Räumen), eine Druckerei und die anarchistische Bibliothek Frevel.

München: Über Razzien und ein §129-Verfahren gegen Anarchist*innen und den Raub einer Druckerei weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

München: Razzien und 129-Verfahren gegen Anarchist:innen

München. Heute am Dienstag den 26.04.2022 (im Original Artikel stand 29.04.2022, Gestern war aber der 26.) gab es in München koordinierte Razzien in verschiedenen Wohnungen als auch in der anarchistischen Bibliothek Frevel mit der Begründung der Bildung einer kriminellen Vereinigung.

München: Razzien und 129-Verfahren gegen Anarchist:innen weiterlesen