Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Elftes Kommuniqué Evade #Chile 2019: Aufruf einer High School Studentin von der Frontlinie.

Am 21. November erhielten wir die folgende Nachricht und das elfte Kommuniqué von Evade Chile 2019.

Eingereichter Beitrag. Übersetzt von Enough 14.

Gefährt*innen, bitte,

Eine Highschool-Studentin aus Santiago hat uns einen Aufruf geschickt, dem PSU [1] zu umgehen und alle Bildungseinrichtungen und Fabriken zu übernehmen, zu boykottieren, Funar[2] und sich in das System zu hacken.

Du änderst eine missbräuchliche Beziehung nicht, indem du den Täter*in einfach aufforderst, das Richtige zu tun. Die Verbindung muss zerbrochen werden.

Lasst uns den Dialog der Gehörlosen mit der Kaste, die glaubt, dass er uns regiert, abbrechen! Wir werden nichts von ihnen bekommen, weil sie uns nie etwas gegeben haben. Das sind diejenigen, die von unserem Leben leben. Lasst uns die Bedingungen selbst schaffen, damit ihr Missbrauch nicht mehr möglich ist!

Evade Chile 2019

Vorderseite des Flyers:

Meide das PSU!

Rückseite des Flyers:

AUFRUF:

Einer der alten Kapos des Piñera-Kartells sammelte nach seiner Plünderung 378 Millionen Pesos; heute zahlt er 11 Millionen Pesos an seine Freunde aus dem Gefängnis, um mit seiner Beute in den Urlaub fahren zu können. Die Truppe alter Fratzen, die die Sitze in La Moneda[3] erwärmen, kleidet sich in Weiß, um hinauszugehen und Krokodilstränen für die Toten und Verletzten zu vergießen, die ihre tapferen Soldaten mit der vom Innenministerium geforderten Präzision geschafft haben. Der Terrorismus ist jetzt auch zu Hause: Die Bevölkerung wird in der Nacht belagert und am nächsten Tag schicken sie ihre Matins, um das Blut zu entfernen. Usw, Usw. So addieren sie und folgen den Maßnahmen der Regierung: Diese Rebellion hat ihnen Raum gegeben, ihren repressiven Apparat zu aktualisieren und weiter zu verfeinern.

Die Situation widersetzt sich nicht der Analyse. Wer weiterhin glauben will, dass die Mächtigen der Welt Menschen sind, mit denen es möglich ist, einen Dialog zu führen oder Vereinbarungen zu treffen, versteht nichts, lässt seine Sinne durch Angst blockieren und wartet nur darauf, dass er/sie von einem Stück vom Kuchen berührt wird.

Wir wollen kein Stück von eurem vergifteten Kuchen, deshalb rufen wir auf:

  • Nehmt alle öffentlichen und privaten Infra-struktur ( Oberschulen, Universitäten, Plätze, Lebensmittel- und Grundnahrungsmittelfabriken usw.), um sie als Zentren der Selbstverwaltung unseres Kampfes zu nutzen und um die Selbstversorgung und gegenseitige Unterstützung von allen möglichen Seiten zu organisieren;
  • Umgehung der Zahlung aller Transportmittel (Organisation massiver Umgehungen, solche wie die, die die Rebellion ausgelöst hat);
  • Boykottaufrufe für den Militärdienst 2020;
  • Boykottiert das PSU, die SIMCE und all die groben Versuche, sich unter ihrer marktbestimmten Ausbildung auf Linie bringen zu lassen;
  • Boykottiert, auf internationaler Ebene, chilenische Produkte, die das Territorium geplündert haben (Weine, Avocados, etc.);
  • Boykottiert ihre Medien (schaut kein Fernsehen, nutzt jede Live-Übertragung als Gelegenheit, die tatsächliche Plünderung und den Krieg gegen die Bevölkerung anzuklagen);
  • Boykottiert die Jalabineros de Chile (Cops, Enoug 14) und die FFAA (Chilenischen Streitkräfte, Enough14) auf alle möglichen Arten (verkauft ihnen keine Lebensmittel, nehmt sie nicht in ein Kollektiv auf, erleichtert ihr Leben in keiner Weise, usw.). Wenn ein Soldat*in oder Scharfschütze noch irgendeine Menschlichkeit in sich hat, soll er/sie auf das Töten verzichten und sich weigern, die Bevölkerung zu unterdrücken;
  • Funar [3]  die Angreifer*innen in ihren Häusern und Aufzeichnungen über alle ihre Daten zu führen. (pacolog.com);
  • Funar die ganze politische Klasse, die mit den Reichen konform geht und unsere Zukunft verkauft, als wären wir Sklav*innen;
  • Funar ihre endlosen Versammlungen und Manipulationen (Feuer, Plünderungen, falsche Anschuldigungen);
  • Hack Regierungs-Webseiten und die der Megakonzerne, mit denen sie zusammenarbeiten;
  • Hack und lösch das DICOM-Schuldenregistrierungssystem und das CAE-System;
  • Hack die Systeme und Datenbanken der Mächtigen, um ihre Missbräuche und Plünderungen aufzudecken;
  • Löscht alle ihre völkermörderischen Spuren aus dem öffentlichen Raum (Statuen und Denkmäler von Militär-, Polizei- und politischen Mördern, Kathedralen des Konsumismus und der Schuld usw.);
  • Solidarisiert euch mit den caidxs[4] und verletzten von unserem Kampf auf alle möglichen Arten.

Wir leben in einer umgekehrten Realität. Um wieder auf die Beine zu kommen, hängt von uns selbst ab, von unserer Fähigkeit, eine echte Gemeinschaft des Kampfes gegen das Monopol von Geld und Tod aufzubauen. Beweisen wir ihre Existenz in Taten, hier und jetzt, indem wir alles, was wir aufgebaut haben, direkt übernehmen. Dafür brauchen wir keinen Führer*in: Wir haben gezeigt, dass die Masse der Lebenden lauter und klarer spricht als jeder Führer*in.

Wir haben keine Schusswaffen, aber wir können sie dort treffen, wo es am meisten wehtut: in ihrer Brieftasche. Rebellieren wir gegen den wirtschaftlichen Totalitarismus, der uns im Elend hält und lasst uns Formen der gegenseitigen Hilfe über Geld und Staat hinaus kultivieren.

Wir werden unser Leben selbst organisieren und aufhören, von ihnen abhängig zu sein!

[1] „PSU“ ist ein Akronym für „Prueba de Selección Universitaria“, ein Test, den Sekundarschüler*innen jedes Jahr durchführen müssen, um sich an der Universität zu bewerben. Es ist eine Form der Bildungs-Apartheid.

[2] „Funar“ bedeutet im Grunde genommen, jemanden öffentlich zu verurteilen (https://es.wikipedia.org/wiki/Funa). Es ist ein Chileismus, in Argentinien wird die gleiche Aktivität „escrache“ genannt. Auf jeden Fall lohnt es sich, sich damit zu beschäftigen, da es sich um eine Art von direkte Aktion handelt, die exportiert werden sollte.

[3] Palacio de La Moneda (Spanisch: [paˈlasjo ðe la moˈneða], Palast des Geldes), oder einfach La Moneda, ist der Sitz des Präsidenten der Republik Chile. https://en.wikipedia.org/wiki/La_Moneda_Palace

[4] „Caidxs“ sind „die Gefallene“ oder „Gefallene“, wie in „Opferzahlen“. Das x ist da, um es geschlechtsneutral zu machen.

Original spanische Version (PDF-Datei):


Enough 14: Unterstützt unsere Arbeit!

Unterstützt unsere unabhängige Berichterstattung und Info-Café.

€1,00


Enough 14 braucht euere Unterstützung:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.