Veröffentlicht am

#Frankreich am Abgrund: „Entweder stürzen wir das System oder das System wird uns vernichten“

Die Bewegung Gilets Jaunes oder Gelbe Westen, die als Protest der Menschen gegen die steigenden Benzinpreise begann, hat sich in einen Aufstand gegen das neoliberale Regime von Präsident Emmanuel Macron verwandelt. Hier veröffentlichen wir eine Übersetzung eines bedeutenden Artikels an, der auf der Webseite lundi.am veröffentlicht wurde und nah am Unsichtbaren Komitee , der Autoren von der kommenden Aufstand, steht.

#Frankreich am Abgrund: „Entweder stürzen wir das System oder das System wird uns vernichten“ weiterlesen

Veröffentlicht am

Unsichtbares Komitee: Jetzt (Gratis Buch PDF)

Hinweis: Die auf unserem Blog veröffentlichten Artikel werden ausschließlich zur Dokumentation publiziert.

Der Kommentar des Unsichtbaren Komitees zu den aktuellen Protestbewegungen in Frankreich. Jetzt ist das dritte Buch vom Unsichtbares Komitee. Hier könnt ihr es als Gratis Buch (PDF Datei) downloaden.

»Jetzt« ist ein Interventionstext. Er hat sich aufgedrängt, da die wesentlichen Vorhersagen des Unsichtbaren Komitees nun eingetreten sind – deutlicher Abscheu vor der Polizei, Ernüchterung angesichts ermüdender Parlamentsdebatten, Blockade als zentrales Mittel, Wiederkehr der Idee der Commune, Widerstand, der von Radikalen auf das Bürgertum überspringt, die Weigerung, sich regieren zu lassen. 

»Jetzt« ist am Anfang eines Jahres erschienen, in dem es für die Macht darum ging, unter dem Vorwand eines Präsidentschaftswahlkampfes all das wieder in das marode Gerüst der klassischen Politik zurückzupressen, was diese bereits jetzt übersteigt, sich ihr entzieht, ihrer überdrüssig ist.

Die massiven Protestbewegungen in Frankreich des Jahres 2016 sind Zeugnis eines politischen Konflikts, der in seiner Bedeutung dem Mai ’68 in nichts nachsteht. 

»Jetzt« entwirft einen alternativen Weg zur verordneten stickigen Atmosphäre, plädiert für ein anderes Modell als die Wahlen: für die Absetzung der Macht. Für neue Lebensformen und nicht für neue Verfassungen; für Verweigerung und Stille statt lärmender Proklamationen. Es wird keinen Umsturz der bestehenden Ordnung geben ohne das Bekenntnis zu einem wünschenswerten Leben. Die zerstörerische Kraft des revolutionären Prozesses kann nichts ausrichten ohne jene Ladung stiller Positivität, die jeder glücklichen Existenz innewohnt.