Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#COVID19 Quarantäne-Tagebuch, 3. Tag: „Denunziant*innen rufen die Cops, um Leute zu melden, die es wagen, sich draußen zu treffen“

Bild oben: Eine Bildschirmanzeige, die „frühe Entdeckung, frühe Bericht, frühe Quarantäne, frühe Diagnose, frühe Behandlung“ während des Wuhan-Coronavirus-Ausbruchs in Hefei, Anhui, China, zeigt.

Wuppertal. 19. März 2020. Der dritte Tag in Quarantäne. Es ist erschreckend, dass immer mehr Menschen eine vollständige Audgansperre in den sozialen Netzwerken fordern. Denunziant*innen rufen die Cops oder andere Behörden an, um Personen zu melden, die es wagen, sich draußen zu treffen.

Veröffentlicht von Enough 14. Geschrieben vom Riot TurtleÜbersetzt von Enough 14.

Ich habe auch heute meinen täglichen Telefonanruf mit meinem Arzt gemacht und ihm gesagt, dass ich mehr husten muss, aber mein Fieber ist immer noch sehr sehr sehr niedrig (37,8 Celsius). Alles in allem geht es mir gut.

Mit dem Risiko, mich immer mehr zu wiederholen, mache ich mir mehr Sorgen, was außerhalb meiner Gefängniswohnung passiert. In sozialen Netzwerken rufen Denunziant*innen an, um Personen zu melden, die sich noch immer draußen treffen. Unter dem Hashtag #Ausgangsperre fordern viele sogar eine vollständige Ausgangsperre in Deutschland.

Da ich allein lebe, habe ich seit drei Tagen niemanden mehr gesehen. Ein paar Genoss*innen organisierten Zigaretten, was ein echter moralischer Schub gab. Danke! Andere bieten auch Unterstützung an. Also ja, es geht mir gut, ABER es wird immer schwieriger, in Quarantäne zu sein. Und wenn es vorbei ist, hat der deutsche Staat wahrscheinlich begonnen, eine Ausgangssperre zu erzwingen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Viertel, in dem ich wohne, voller Bullen sein wird. Viele Menschen hier sind nicht die besten Freunde des Staates, und das wissen sie.

Es wird immer schwieriger, nicht nach draußen zu gehen und Menschen zu treffen. Die Quarantäne greift meinen Kopf heftig an. Die Tatsache, dass ich mich krank fühle, könnte der Sache begünstigt haben. Wer weiß das schon? Tatsache ist, dass dies eine schlimme Situation ist. Ich denke viel an die Jugendlichen, mit denen ich arbeite, und an Menschen, die an Depressionen leiden. Was wird eine vollständige Ausgangssperre mit denen machen?

Eine vollständige Ausgangssperre? Nein. Ich habe bereits gestern geschrieben, dass viele Menschen gezwungen sind, weiterhin in Fabriken und anderen Unternehmen zu arbeiten. Aber mit einer vollständigen Ausgangssperre dürfen sie nach der Arbeit nicht mehr hinausgehen und unter die Leute kommen. Es ist nur erlaubt, sich während der Arbeit anzustecken oder sich anzustecken. Der Euro muss weiterhin so viel wie möglich rollen.

Ich mache mir auch große Sorgen über die Denunziant*innen und die Rufe nach einer Ausgangssperre. Viele dieser Leute sind bereit für den Faschismus, auch Teile der Linken. Wir haben in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren viel zu tun, und es wird ein schwieriger und harter Kampf sein.

Riot Turtle, 19. März 2020.

Enough 14: Unterstützt unsere Arbeit!

Enough 14: Unterstützt unsere Arbeit! Unterstützt unsere unabhängige Berichterstattung und Info-Café. Gerade jetzt braucht das Enough Info-Café eure Unterstürzung um die laufende Kosten während der vorübergehende Schließung (Corona) finanzieren zu können.

€1,00

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.