Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Feministischer Widerstand gegen den Krieg in der Ukraine [Übersetzungsprojekt]

Auf dem Telegram-Kanal werden Beiträge der queerfeministische Antikriegs-Bewegung „Feminist Anti-War Resistance“ und anderen Gruppen aus Russland ins Deutsche übersetzt.

Feministischer Widerstand gegen den Krieg in der Ukraine [Übersetzungsprojekt] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Keine Befreiung für einige von uns ohne Befreiung für alle [Lausanne, Schweiz]

Lausanne. Schweiz. Wir waren mehr als glücklich, als wir den Aufruf zu einer antikapitalistischen und revolutionären Pride in Lausanne entdeckten. Denn auch wir können es nicht mehr aushalten zu sehen wie sich Prides wie die in Zürich in Werbeveranstaltungen für den Liberalismus verwandeln. Wir sind angewidert davon, dass Unternehmen, die für das kapitalistische Desaster und seine Folgen auf unser Leben verantwortlich sind, sich ein gutes Bild verschaffen, indem sie als block durch die Pride marschieren und nach Toleranz rufen. Wir sind mehr als wütend, wenn wir Polizist:innen in der Pride sehen … dieselben Polizist:innen, die die soziale Ordnung schützen und immer noch problemlos Menschen töten, die nicht in die weißen und bürgerlichen Normen passen, wie es bei Nzoy im August 2021 der Fall war.

Keine Befreiung für einige von uns ohne Befreiung für alle [Lausanne, Schweiz] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Krieg, Faschismus und Emanzipation

Notgedrungen schreibe ich noch ein paar Zeilen zum Thema des Krieges. Seit dessen Beginn hatte dazu verschiedene Nachrichten gelesen – regelrecht konsumiert – um mir einen Überblick zu verschaffen. Das ist meine Strategie mit Ereignissen umzugehen, die mich zutiefst erschüttern. Dass darauf auch anders reagiert werden kann, ist schon klar. Dass ist eben eine Frage der Kapazitäten, also was sonst noch zu bewältigen ist, im Leben. Zugleich finde ich es auch gut, mich nicht – wie es früher oft mein Impuls war – sofort irgendwie in irgendwas hineinzustürzen, sondern zuvor darüber zu reflektieren. Mittlerweile lese ich wieder nur noch sporadisch Nachrichten. Aktuell sieht es offenbar danach aus, als würde Russland den Sieg„frieden“ durch die Annexion südöstlicher Regionen der Ukraine durchsetzen.

Krieg, Faschismus und Emanzipation weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wohnen statt Profit! – Besetzung in Luzern [Schweiz]

Im Zentrum der Stadt Luzern (Schweiz) wurde das Haus in der Bruchstrasse 64 am Dienstag, 21. Juni 2022 besetzt! Der seit zweieinhalb Jahren andauernde Leerstand des Hauses vermehrt den Reichtum derer, die bereits mehr als genug haben, während Mieter*innen durch immer höhere Mieten und Wohnungsknappheit aus der Stadt verdrängt werden. Wir Besetzer*innen fordern: Luzern soll nicht von den Reichen geformt werden. Luzern gehört denen, die darin wohnen, arbeiten, leben; denen, die Luzern beleben.

Wohnen statt Profit! – Besetzung in Luzern [Schweiz] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Infotour Alarme Phone Sahara

Kriens. Schweiz. Infotour Alarme Phone Sahara. 07. Juli 22 Teiggi Kriens, Schachenstrasse 15, Kriens, Schweiz, 18:00 Uhr Essen, 19:00 Uhr Vortrag, Eintritt frei / Kollekte.

Infotour Alarme Phone Sahara weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schluss mit den Zwangsrückführungen! Bleiberecht für alle in der Schweiz!

Chiasso. Schweiz. Maria, eine 30-jährige Frau aus Eritrea, kam Ende Dezember 2021 in die Schweiz. Im Bundeszentrum in Chiasso stellt sie ein Asylgesuch. Die Schweizer Behörden verweigerten ihr die Aufnahme unter dem Vorwand, dass ihr in Griechenland der Flüchtlingsstatus zuerkannt worden sei. Anfang Mai wurde sie an den Kanton Luzern überstellt, der für die Durchführung der Zwangsrückführung zuständig ist. Dort verschwendeten sie keine Zeit. Ein paar Tage später ging sie zum Termin beim Migrationsamt, um ihr Aufenthaltsdokument zu verlängern. Doch dort wartet die Polizei auf sie. Sie wird verhaftet und in das Verwaltungsgefängnis Zürich gebracht. Sie wird von den Polizisten stark unter Druck gesetzt: Entweder sie nimmt den für sie gebuchten Linienflug, oder sie wird inhaftiert und zwangsweise nach Griechenland zurückgeschickt. Sie möchte eine Spur ihrer Erfahrungen und ihrer Verzweiflung hinterlassen.

Schluss mit den Zwangsrückführungen! Bleiberecht für alle in der Schweiz! weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Radio Widerspruch Juni 22 Ausgabe

Radio Widersprich richten hier monatlich einen Blick auf Bewegungen und Kämpfe dabei sind wir aber immer parteiisch für die Klasse. Und zimmli hässig.

Radio Widerspruch Juni 22 Ausgabe weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Feministischer Streik in Winterthur [Schweiz]

Solange das Recht auf Abtreibung bedroht ist, wird die feministische Bewegung kämpfen müssen. Solange das Patriarchat existiert, werden wir es bekämpfen wollen.

Feministischer Streik in Winterthur [Schweiz] weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Rojava unter Druck [Gruppe Autonomie und Solidarität]

Kennt ihr Rojava? Wenn ja, sehr gut. Wenn nicht, habt ihr die letzten Jahre verschlafen?

Rojava unter Druck [Gruppe Autonomie und Solidarität] weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Gruppe Autonomie und Solidarität: Profite pflegen keine Menschen – eine Zuschrift

Nach Veröffentlichung unseres zweiten Textes ‚Die soziale Frage und die neue Form von „Solidarität“‚ erreichte uns die Zuschrift einer Leserin. Sie hatte angeboten, über ihre eigenen Erfahrungen als Krankenpflegerin auf Intensivstationen während der vergangenen Jahre zu schreiben und uns dann ihren Text zugesandt. Wir möchten diesen Text als eine Art Gastbeitrag veröffentlichen, der unsere Kritik an dem Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen in der Pandemie und dem fragwürdigen Verständnis von „Solidarität“ und „Gesundheitsschutz“, um eine andere Perspektive ergänzt. Diese ist nicht zwangsläufig in allen Punkten unsere eigene, wir finden aber, dass sie gelesen werden sollte:

Gruppe Autonomie und Solidarität: Profite pflegen keine Menschen – eine Zuschrift weiterlesen