Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Stopp der Massenentwaldung: Wege zu einer dekolonialen Revolution

Der folgende Text ist eine Übersetzung, eines bei Ill Will Edition erschienenen Beitrags, des „Komitees für die Verteidigung und Dekolonisierung von Territorien“ [Kanada]. Ich denke das – aus der Perspektive des indigenen Kampfes – Geschriebene, umfasst einige Fragestellungen, welche sich jede Bewegung für „Dekolonisierung“, „Antikapitalismus“, „Klimagerechtigkeit“, usw. stellen muss. Weit davon entfernt über irgendwelche Kompromisse auch nur nachzudenken, öffnet sich ein Blick auf eine revolutionäre Zeit, in welcher „die imperiale Maschinerie zu einem Albtraum der Vergangenheit wird“, der Spuk der Moderne im Wiederaufleben einer indigenen Lebensweise vergehen kann. Die Schlüsse, welche sich für unsere Bewegungen in den Herzen des Empires aus diesem Text ziehen lassen, sind sicher vielfältig, wenn auch die Radikalität des hier geforderten vermutlich vieles übersteigt, was auf dem heutigen Stand des linken und progressiven Bewusstseins die Regel ist. Doch auch wir schreiten – wenn überhaupt – fragend voran, auf der Suche nach den Fäden, Stricken und Tauen, welche das patriarchale, koloniale, kapitalistische und industrielle Ungeheuer, von innen heraus, zu Fall bringen mag.

Übersetzt von: Henri

Stopp der Massenentwaldung: Wege zu einer dekolonialen Revolution weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Über die schwarze Führung und andere weiße Mythen – Kommuniqué von den Straßen von New York

Ill Will erhielt dieses Kommuniqué von einigen schwarzen Freund*innen aus New York. Sie haben es genau so wieder veröffentlicht, wie sie es erhalten haben. -IWE

Über die schwarze Führung und andere weiße Mythen – Kommuniqué von den Straßen von New York weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pandemie Kriegstagebücher – Corona Burnout

Sebastian Lotzer / Jérôme Baschet

Wir schreiben den 18. Mai 2020. Captain Lotzer an Logbuch: Während immer noch große Teile der linken Blase brav zuhause hocken und verzweifelt darauf warten, dass ihnen die Regierung hoch und heilig verspricht, dass es jetzt wirklich sicher sei, die Wohnung oder das Hausprojekt wieder zu verlassen, treiben die meisten Deutschen ganz andere Sorgen um.

Pandemie Kriegstagebücher – Corona Burnout weiterlesen