Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Kommunen statt Lockdowns! – Für einen Frühling der Revolte!

Endlich wird wieder kollektiv darüber gestritten, wohin wir wollen. Das erste Mal seit langem gibt es eine linke Strategiedebatte oder zumindest Ansätze davon. Dass sich gerade an einem durch und durch staatstragenden Programm wie #ZeroCovid die Debatte entzündet, mag man verteufeln oder nicht, wir suchen es uns schlicht nicht aus. Wir sind froh, dass wieder diskutiert wird und wollen versuchen, auf einiges aufmerksam zu machen, was scheinbar in Vergessenheit geraten ist. Wir wollen nach unserem Beitrag „One Solution! ZeroCovid?“ nun die praktisch-revolutionären Momente einer direkten und solidarischen Praxis herausarbeiten und einen ergänzenden Beitrag zur Debatte leisten: zu solidarischen Beziehungen, die auf ganzer Breite uns gehören, einer Gesellschaft der gegenseitigen Hilfe. Still fighting for revolution!

Kommunen statt Lockdowns! – Für einen Frühling der Revolte! weiterlesen
Veröffentlicht am 1 Kommentar

Zero-Covid ist eine Nullnummer und über das Sein oder Nichtsein der sozialen Revolution

Ein weiteren Beitrag über die #ZeroCovid Kampagne. Dieser Beitrag wurde geschrieben von der Soligruppe für Gefangene. (Triggerwarnung: Der Text ist voller Sarkasmus, Ironie und Zynismus)

Zero-Covid ist nicht nur ein weiteres Produkt linker Intellektueller, so wie Cola-Zero das entleerte Produkt des Kapitals ist. Beide bieten dir was gesundes an, das ist das Wunder des Warenfetischismus, du wirst und sollst dich gut dabei fühlen. Wie Cola-Zero zerfällt, wenn man seine Bestandteile untersucht, zerfällt auch die Zero-Covid Kampagne zu dem, was sie letztlich ist; zu einer Illusion die nicht der Menschheit dient, sondern nur den Interessen der herrschenden Klasse.

Zero-Covid ist eine Nullnummer und über das Sein oder Nichtsein der sozialen Revolution weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#COVID19: Die neueste Nullnummer des Staates und seiner unzählbaren Adepten

Vorab: Der folgende Text wurde in einer Melange aus Verzweiflung, Unverständnis und Wut verfasst, über den konstruktiven Gehalt können die Leser*innen selbst streiten. Zu einigen Punkten ließen sich ganze Bücher verfassen. Der vorliegende Beitrag stellt in erster Linie nur einen Versuch dar, die Diskussion um #zerocovid und die staatliche Pandemie-Bekämpfung in eine kritische Richtung zu lenken.

#COVID19: Die neueste Nullnummer des Staates und seiner unzählbaren Adepten weiterlesen
Veröffentlicht am 6 Kommentare

One Solution! Zero Covid?

Die Kampagne Zero Covid wird von vielen als Ausweg aus der linker Sprachlosigkeit gegenüber der Corona-Pandemie angesehen. Dabei fordert der Aufruf realpolitisch, was in diesen Verhältnissen nicht zu erreichen ist. Gleichzeitig verkennt er die Repression, die auch ein solidarischer Lockdown bedeuten würde. Eine linksradikale Antwort auf Corona wäre es sich solidarisch in Netzwerken jenseits von Kapital und Staat zu organisieren.

One Solution! Zero Covid? weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Lustloser Kommentar zu #ZeroZeroCovid

Aus unserer (proletarischen) Perspektive war die bildungsbürgerliche Linke lange Zeit ein Hort der kritischen Vernunft. Und damit eine Verbündete. Diese Phase neigt sich vielleicht gerade ihrem Ende zu. Wenn akademische Milieus nicht mehr an unserer Seite stehen, mit ihrer Kritik nicht mehr die Organisierungsprozesse der Ausgebeuteten und Unterdrückten unterstützen, verlieren sie ihren Nutzen für uns. Wenn diese Milieus unsere Gegner*innen (ideologisch) stärken, werden sie selbst zu solchen. Leider.

Lustloser Kommentar zu #ZeroZeroCovid weiterlesen
Veröffentlicht am 5 Kommentare

Contra #ZeroCovid

Dieser Text wird aus schierer Verzweiflung geschrieben. Verzweiflung darüber, dass Menschen, welchen wir bisher als unsere Verbündeten angesehen haben, im Dauerfeuer der medialen Covid-Panik wohl das Hirn geschmolzen sein muss; darüber, dass Gruppen, welche wir als Teil einer progressiv-subversiven Zivilgesellschaft angesehen haben, alle ihre Ideale über Bord werfen und päpstlicher werden als der Papst; aber von Anfang an und zumindest versuchsweise geordnet.

Contra #ZeroCovid weiterlesen