Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin: Wir brauchen Rache für die #Liebig34

Berlin. Connect urban struggels – Defend autonomous Zones! United we fight! Redebeitrag der Liebig34 auf der internationalen Demo vom 31.10.20.

#Berlin: Wir brauchen Rache für die #Liebig34 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin: #Interkiezionale Auswertung der Demo „#Liebig34 Tag X“ am Abend des 9. Oktober

Berlin. Diese Auswertung bezieht sich allein auf die Interkiezionale Demo am Abend der Räumung der Liebig34. Insgesamt bewerten wir die Demo als einen Erfolg. Jedoch gibt es sowohl Stellen an denen Sachen besser klappen könnten als auch Punkte die wir als Bündnis kritisch sehen. Einige Aspekte schließen an unsere bisherigen Auswertungen der „Raus aus der Defensive“-Demo vom 1. August (1) und der TagX-Sponti nach der Räumung des Syndikat am 7. August (2) an. Der Text ist wieder länger als gewollt, aber wir denken dass wir in diesen Zeiten in denen Präsenz-Treffen weniger werden, offene Vollversammlungen nur umständlich stattfinden können, wir mehr textlich miteinander kommunizieren müssen.

#Berlin: #Interkiezionale Auswertung der Demo „#Liebig34 Tag X“ am Abend des 9. Oktober weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Meuterei, #Berlin: Solidarische Grüße und erste Gedanken zur #Liebig34 Räumung

Berlin. Stellungnahme der Meuterei zur Räumung von Liebig 34. Auch die Meuterei ist unmittelbar von der Räumung bedroht.

#Meuterei, #Berlin: Solidarische Grüße und erste Gedanken zur #Liebig34 Räumung weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Solidarität mit #Liebig34 von der Gemeinschaft der Besetzten #Prosfygika in #Athen

Athen. Griechenland. Erklärung der Gemeinschaft der besetzten Prosfygika zur Räumung von Liebig 34 in Berlin.

Solidarität mit #Liebig34 von der Gemeinschaft der Besetzten #Prosfygika in #Athen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin: Worte aus der #Liebig34 am 09. Oktober 2020

Berlin. Liebig 34. Diese Worte schallen über den Dorfplatz, über die Köpfe der Bullen hinweg zu all den solidarischen Menschen da draußen.

#Berlin: Worte aus der #Liebig34 am 09. Oktober 2020 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin: Statement zur Verteidigung der #Liebig34

Berlin. Erklärung, die während der Pressekonferenz von Liebig 34 am 6. Oktober verlesen wurde, bei der ein Vertreterin des Kollektivs vor laufenden Kameras in Gewahrsam genommen wurde.

#Berlin: Statement zur Verteidigung der #Liebig34 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Rigaer, #Berlin: Brennende Barrikade, Steine und Feuerlöscher gegen die Bullen

Berlin. Morgen soll die Liebig34 geräumt werden. Ein Ort feministischer Selbstorganisierung, ein Symbol für den Kampf gegen die Unterdrückung des kapitalistischen Patriarchats, Nachbarin und Verbündete. Wir haben uns entschieden, diesen Zustand nicht kampflos hinzunehmen. Wir haben uns auch entschieden, nicht darauf zu warten, bis die Vorbereitungsphase der Bullen beendet ist. Wir verteidigen uns und wählen dafür die Offensive!

#Rigaer, #Berlin: Brennende Barrikade, Steine und Feuerlöscher gegen die Bullen weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Berlin: Interkiezionale Demo Tag X #Liebig34

Berlin. Es ist soweit. Der nächste Räumunstermin steht an, diesmal soll das anarcha-queerfeministische Hausprojekt Liebig34 geräumt werden.

#Berlin: Interkiezionale Demo Tag X #Liebig34 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

TagX der #Liebig34 & Aufruf zum Aktionswochenende in #Berlin vom 30.10. – 01.11.

Aktuelle Infos zum Tag X der Liebig34

Die Liebig34 soll am 09.10 geräumt werden. Hierfür wollen die Cops eine “rote Zone” errichten. Das heisst, dass eine Zone rund um das Haus errichtet werden soll, in der ein generelles Aufenthaltverbot herrschen wird. Gegenproteste soll es überall geben. Die Liebig34 ruft zu dezentralen Aktionen auf. Es wird zwei angemeldete Kundgebungen angrenzend zur “roten Zone” geben. Sowohl am Bersarinplatz als auch am Forckenbeckplatz sind diese ab 3 Uhr morgens angemeldet. Zusätzliche Informationen können sich die ganze Zeit über am Infopoint in der Rigaerstr. 78 abgeholt werden. (Sollte die Rigaerstr. 78 aus Gründen nicht zugänglich sein, wandert der Infopoint ins Zielona Gora in der Grünbergerstr. 73). Auch einen “Out of Action”-Point wird es geben, in welchem Menschen zur Ruhe kommen können. Der genaue Ort wird entweder zeitnah veröffentlicht oder kann beim Infopoint erfragt werden.

Am Abend des Tag X um 21 Uhr wird es, wie angekündigt, eine Demo geben. Die Demo wird dieses Mal angemeldet sein. Startpunkt ist der Monbijoupark.

TagX der #Liebig34 & Aufruf zum Aktionswochenende in #Berlin vom 30.10. – 01.11. weiterlesen