Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schafft die Polizei und die Welt, die sie erschaffen hat, ab

Minneapolis. MN. Seit Beginn des Aufstandes, welcher infolge der Ermordung von George Floyd am 25. Mai durch die Polizei von Minneapolis ausgelöst wurde, sind zwei große gesellschaftliche Kräfte in heftigen Auseinandersetzungen über das Schicksal dieser Stadt verwickelt. Auf der einen Seite stehen die rebellierenden Massen von Schwarzen und Braunen, Jugendlichen und Arbeiter*innen, die nach Jahrhunderten der Polizeibrutalität, des Kolonialismus und der wirtschaftlichen Ungleichheit ihre Wut gegen die geballte Kraft des Staates gerichtet haben. Und auf der anderen Seite der Barrikaden sind diejenigen, die diese mörderische Gewalt lenken, die ach so liberalen Führer*innen dieser ach so liberalen Stadt, die schockiert feststellen mussten, wie umfassend sie in Wirklichkeit verachtet werden.

Schafft die Polizei und die Welt, die sie erschaffen hat, ab weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Aufstandsbekämpfung: Die Löschung der Flammen von #Minneapolis – von Peter Gelderloos

Welche Techniken der Aufstandsbekämpfung setzt der Staat ein, um die Bewegung anzugreifen und zu untergraben, wenn sich Menschen gegen Polizeigewalt und strukturellen Rassismus erheben?

Aufstandsbekämpfung: Die Löschung der Flammen von #Minneapolis – von Peter Gelderloos weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Be Water Set Fire – Interview aus Minneapolis

Anonymer Interviewbericht mit einem Genossen in Minneapolis zum aktuellen Aufstand in den USA.

Be Water Set Fire – Interview aus Minneapolis weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Pandemie Kriegstagebücher – Themroc (2)

Sebastian Lotzer

Heute bin ich das erste Mal seit langer Zeit quer durch die Stadt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Ich musste zu einem meiner Patienten in den armen Außenbezirken, da wo das Leben noch grauer ist als im Rest dieser Stadt, deren Seele man vor Jahren an den Meistbietenden versteigert hat. Gewöhnlicherweise absolviere ich alle meine Hausbesuche mit dem Fahrrad, aber es gab eine Unwetterwarnung (letztendlich hat es dann nur ein bisschen genieselt, die Meteorologen scheinen mit den Virologen in einen geheimen Wettstreit über völlig unzutreffende Prognosen getreten zu sein).

Pandemie Kriegstagebücher – Themroc (2) weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Zwischen geplünderten Target Discounters und Billionären: Solidarität mit den Rebell*innen in #Minneapolis

Was folgt, ist die Übersetzung eines Leitartikels der Genoss*innen von Its Going Down. Ein Blick auf die jüngste Revolte in Minneapolis im Kontext von sowohl der COVID-19-Pandemie als auch des allgemeinen sozialen Krieges in den so genannten Vereinigten Staaten.

Zwischen geplünderten Target Discounters und Billionären: Solidarität mit den Rebell*innen in #Minneapolis weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Wuppertal: Dem Mörderpack den Kampf ansagen – Demo gegen Polizeigewalt in Solidarität mit dem Aufstand in #Minneapolis – #RIP #GeorgeFloyd

Wuppertal. Am Freitagabend fand in Wuppertal eine Demonstration in Solidarität mit dem Aufstand in Minneapolis und gegen Polizeigewalt statt. Ein Bericht.

#Wuppertal: Dem Mörderpack den Kampf ansagen – Demo gegen Polizeigewalt in Solidarität mit dem Aufstand in #Minneapolis – #RIP #GeorgeFloyd weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Twin Cities protestieren gegen Tod von #GeorgeFloyd: Tag #3

Minneapolis, MN – Nach anhaltenden Protesten und gestrigen Auseinandersetzungen mit der Polizei in Minneapolis versammeln sich die Demonstrant*innen heute erneut vor dem Gebäude des dritten Bezirks der Minneapolis-Polizei (MPD). Die Twin Cities sind nach wie vor von der massiven Wut betroffen, nachdem der MPD-Beamte Derek Chauvin in einem verstörenden Video, das sich am Montagabend verbreitete, dabei gefilmt wurde, wie er einen Schwarzen namens George Floyd zu Tode erwürgt hat.

Twin Cities protestieren gegen Tod von #GeorgeFloyd: Tag #3 weiterlesen
Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Minneapolis protestiert gegen Polizeimord an #GeorgeFloyd: Tag 2

Minneapolis. Mittwoch, 27. Mai. 2020. Was folgt, ist die Übersetzung eines Berichts von Unicorn Riot vom zweiten Tag der Revolte in Minneapolis, nachdem Bullen am Montagabend George Floyd ermordet hatten.


Ursprünglich von Unicorn Riot veröffentlicht. Übersetzt von Enough 14.

Siehe auch:

Minneapolis, MN – Nach langen Protesten und Auseinandersetzungen mit der Polizei gestern, versammeln sich die Demonstrant*innen auch heute noch vor dem Gebäude der Minneapolis-Polizei (MPD) im 3. Bezirk. Die Twin Cities befinden sich nach wie vor in einer Welle der Wut der Massen, nachdem der MPD-Beamte Derek Chauvin in einem verstörenden Video, das sich am Montagabend verbreitete, dabei gefilmt wurde, wie er einen POC [1] namens George Floyd zu Tode würgte.

Am Mittwoch forderte der Bürgermeister von Minneapolis, Jacob Frey, den Bezirksstaatsanwalt von Hennepin, Mike Freeman, auf, Strafanzeige gegen den Polizisten Chauvin zu erstatten. Chauvin und drei weitere an den Ermordung von Floyd beteiligte Beamte wurden am Dienstag entlassen. Eine derart schnelle Entlassung von Offizieren nach einem Polizistenmord ist in der Geschichte von Minneapolis beispiellos.

Es tauchen immer wieder Beweise auf, die darauf hindeuten, dass die Polizei gelogen hat, als sie behauptete, dass George Floyd sich der Verhaftung widersetzte, als der Polizist Chauvin anfing, ihn mit einem Knie im Nacken zu würgen (Instagram Video):

Hier könnt ihr unsere (Unicorn Riot) Live-Berichterstattung von den Protesten vom Mittwoch sehen:

Anmerkungen

[1] POC Person of color (Plural: people of color) ist ein Begriff aus dem anglo-amerikanischen Raum für Menschen, die gegenüber der amerikanischen Mehrheitsgesellschaft als nicht-weiß gelten und wegen ethnischer Zuschreibungen („Sichtbarkeit“)  alltäglichen,  institutionellen und anderen Formen des Rassismus ausgesetzt sind. https://de.wikipedia.org/wiki/Person_of_color



Support Enough 14!

Enough 14: Unterstützt unsere Arbeit! Unterstützt unsere unabhängige Berichterstattung und Info-Café. Gerade jetzt braucht das Enough Info-Café eure Unterstürzung um die laufende Kosten finanzieren zu können.

€1,00


Wir haben zwei Solidaritäts-T-Shirts (Bilder unten) für das Enough Info-Café entworfen. Ihr könnt die Enough Info-Café-Solidaritäts-T-Shirts hier bestellen: https://enoughisenough14.org/product/t-shirt-wir-werden-nicht-zur-normalitat-zuruckkehren-schwarz/ und https://enoughisenough14.org/product/t-shirt-wir-sind-ein-bild-aus-der-zukunft-schwarz/

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

#Minneapolis explodiert nach dem Mord an George Floyd, gegen die Polizei

Am Dienstagabend explodierten die Straßen von Minneapolis nach einem grausamen Mord, verübt von einem weißen Polizisten, an einem 46 Jahre alten Afroamerikaner, namens George Floyd, am Montagabend. In einem inzwischen viral umhergehenden Video wurde Floyds bestialische Ermordung festgehalten, während ein weißer Polizeibeamter sein Knie auf Floyds Hals drückte, als dieser minutenlang auf dem Boden lag. Währenddessen versammelte sich eine wütende Menge welche den Mord aufzeichnete. In diesem Video kann man Floyd sagen hören, dass er nicht atmen könne, wie zuletzt Eric Garner, welcher 2014 ebenfalls bei einem ähnlichen Vorfall in New York von der Polizei getötet wurde.

#Minneapolis explodiert nach dem Mord an George Floyd, gegen die Polizei weiterlesen